Bootzeit: MacBook vs. MacBook Air

Es sind nicht nur Apple-Hasser unter meinen Lesern – auch Apple-Interessierte. Solls ja geben, sonst würde der Laden nicht so viel verscheuern. Aber egal – ich will keine Geister rufen. Ich habe gerade ein MacBook Air in der Mache. Nein, kein Testgerät. Selbst gekauft und fast stündlich bei UPS getrackt, wie das Teil aus China zu mir wandert. Ausstattung: 13,3 Zoll, 1,86GHz, 4GB RAM und 128er Flashspeicher. Warum, wieso und weshalb das Gerät überhaupt: später. Berichte folgen.

Allerdings wurde ich von einigen gefragt, ob ich mal ein normales Book neben das MacBook Air stellen kann. Stichwort Bootzeit. Hab ich dann al für euch gemacht. Einfach Video schauen. Für alle iPod-, iPhone oder iPad-Besitzer: stay tuned, habe noch was zu verlosen, sollte heute oder morgen kommen. Lohnt sich, ziemlich cooles Ding 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

46 Kommentare

  1. Zum Thema Hitzeentwicklung und Performance

    http://goo.gl/qjh6T

  2. @Steven: beide sind frisch 😉

  3. Also die Bootzeit ist schon toll, das sieht echt gut aus. Obwohl ich da deiner Meinung bin dass man das eh seltener macht.

    Flashspeicher FTW

  4. JürgenHugo says:

    @Josef:

    Das seh ich ein bißchen anders. Wenn ich den Comp mal längere Zeit nich brauche (einkaufen, fernsehen, schlafen, in die Stadtfahren – was auch immer) – dann fahr ich den immer ganz runter. Warum sollte ich den anlassen? Damit ich z.B. beim Nachhausekommen 1 Minute eher die E-Mails angucken kann? DIE sind später auch noch da, keine Bange! :mrgreen:

    Und mit ´ner SSD geht das auch mit Win so fix, das ich da sicher keine Langeweile bekomme. 😛

  5. caschy – dass du immer diese geilen Videos machst – das is voll Knorke

    weozer so… (das sollte „weiter“ heißen 😀 )

  6. @JürgenHugo

    Richtig: Die Einzigen, die sich daran erfreuen das die Rechner an bleiben sind Vattenfall, RWE, EON, etc. 😉

  7. @Caschy
    Hast Du das Ding etwa in China geordert oder wird es nur direkt von dort geliefert? Falls ersteres: Wo und zu welchem Preis?

  8. @otto: der kommt direkt daher. Von daher: Apple-Preis wie im Shop.

  9. @Hugo
    Wenn ich das Teil zuklappe geht er in den Ruhezustand da brauchts keinen Strom und dass das mit XP und SSD auch so schnell geht weiß ich, da alle meine Rechner und Netbooks eine SSD haben (Runcore und Corsair) und unter XP laufen.

    Nebenbei, nicht jeder hat die Zeit zu warten bis die Kiste hochkommt, manche leiden nunmal an Zeitmangel und da muss es fix gehen. 🙂

  10. @JürgenHugo

    Ruhezustand (RAM to Disk) anstelle von herunterfahren nicht um eine Minute beim hochfahren zu sparen, sondern um zu vermeiden nach Eingabe des Windows Passworts auch erneut Passwort bei Mailer, Messenger, Browser, Keepass, usw. eingeben zu müssen. Zeit und Arbeit gespart, kein zusätzlicher Stromverbrauch. Neu gestartet wird nur nach Installation von neuen Programmen oder Windows Updates.

  11. Interessantes Ergebnis.

    Du hättest ruhig beide Hände verwenden dürfen. 😉

  12. Ich hatte das 11er Air auch gleich geordert. Im Grunde wegen Verarbeitung und gutem Display. Beides bekommt man in der Windows Welt leider praktisch gar nicht, und wenn, dann ists wesentlich teurer. Schade, dass ich mich mit OSX seit Win 7 nicht mehr anfreunden kann und das eigentlich fantastische Display dann leider doch nur befriedigende Schwarzwerte bei höchster Helligkeit hat. Davon ab hatte ich zwei Macken im Alu. Tja, und jetzt bin ich wieder am Grübeln und lasse es vermutlich erst einmal.

    Trotzdem viel Spaß Caschy, ist im Großen und Ganzen nen tolles Gerät, auch wenn das fehlende UMTS bei solch einem mobilen Gerät eigentlich eine Schande ist.

  13. @Paul

    „Interessantes Ergebnis.“

    Jo, hätte ich auch mit einem anderen Ausgang gerechnet :-D.

    @Caschy

    Wie macht sich das Ding von der Temperatur her? Da liest man ja von Problemen mit Geschwindigkeitseinbußen wenn das Ding mal wärmer wird.

  14. Caschy – das Tempolimit beim sprechen beträgt 240 WPM! 😉 Denk an die Bayern, wie mich! 😉

  15. Naja für ne SSD jetzt nicht wirklich verwunderlich. Mein Win7 Notebook kommt auf 30 sek. Die Bios Meldungen bremsen halt am meisten 😉

  16. Ich habe zwar keine Abneigung gegen Apple, aber kannst du bitte demnächst dieses hässliche gelbe Ding links aus dem Bild nehmen. 😀

  17. Tag zusammen!

    Was mich mal so interessieren würde, hat auch jemand die 2gb Variante und gibt’s da nen arbeitsvergleichtest? Zumindest im Apple Store in FFM verkaufen die momentan die 4gb Variante garnicht..

  18. Haste da nen Pixelfehler auf dem Pro? (mittig-rechts)

  19. Wolf Hamburg says:

    ÄH, Boot Zeit, wen interessiert das beim Notebook? Mein Thinkpad wird höchstens einmal in der Woche gebootet, ansonsten im Standby Modus zugeklappt, sonst noch Fragen, ach ja da ist noch was
    schaut euch mal das Video an soviel zu Thema Apple, was man da noch alles anstöpseln muss, nee nee
    http://www.youtube.com/watch?v=_hnOCUkbix0

  20. JürgenHugo says:

    Wenn man ein Teil stundenlang nicht braucht, dann schaltet man das aus. Ganz aus. Punkt.

    Ausnahmen sind z.B. Drucker: da sind evtl. nötige neue Tintenpatronen teurer als der Standby-Verbrauch (bei meinem knapp 1,5 Watt). Bevor einer fragt: auch, wenn man schlauerwese NICHT die Originalpatronen kauft.

    Bei meinem Strompreis macht der Standby des Druckers so 2,65/Jahr aus. 😛

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.