Anzeige

Besch?ftigung

Hab immer noch mein Derbysiegertrikot an. Hab aber kein Fussball geguckt. Ne, bin ja jetzt 30 und schaue Grand Prix – also „groooon priiieee“ gesprochen. Alles V?gel da. Finnland hat richtig gerockt, aber mein absoluter Favorit war Verka Serduchka ausse Sowjetunion, Deutschlands Ostgrenze Ukraine! Sch?n auch auf deutsch gesungen – und hier das Video! Erinnert mich an die 80er – Divine: Shoot your Shot. Kennt aber wahrscheinlich keiner mehr…

Wie auch immer: Sieben, sieben, ailulu
Sieben, sieben, ein, zwei
Sieben, sieben, ailulu, ein, zwei, drei
Tanzen

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Das Abendland geht unter…

  2. Ab30 schaut man also Gronpriiiieee?
    Dann bin ich wahrscheinlich ein junggebliebener 32er 🙂
    Meine Eule war eingeschlafen – und so ging dieser Kelch zum Glck an mir vorber.
    Ich hab es ja nicht gesehen – aber nach deinem Text oben (sieben, sieben, ein, zwei, Tanzen) hrt es sich fr mich nach „Eins – Zwei – Polizei“ an.
    Aber das kennt wahrscheinlich auch keiner mehr :tongue:

  3. Caschy das wandelnde Musiklexikon … is ja unglaublich 😎

  4. Und bei uns haben sie sich ber Gildo Horn und Stefan Raab aufgeregt :whistle:

  5. 7,7, ai lu lu

    ist doch n prima Text.

    Besser als „Frauen regier’n die Welt“…..datt is nur bei uns so…..woanders htte datt Merkel keine Chance 😉

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.