Apple Watch 2 soll nicht vor Herbst 2016 vorgestellt werden

artikel_applewatchIm letzten Jahr rappelte es ordentlich in der Apfelkiste. Apple hat eine Armada an neuen Produkten auf den Markt gebracht und mit der Apple Watch sogar das erste neue Produkt im Portfolio seit der Einführung des iPads. Nun nähert sich die Apple Smartwatch dem ersten Geburtstag und die Massen blicken schon langsam erwartungsvoll in Richtung Cupertino bezüglich des Nachfolgers. Doch wenn wir eines im letzten Jahr gesehen haben, dann das Apple gerne auch Erwartungen und Traditionen bricht.

Die ersten drei iPad-Generationen wurden im Frühjahr vorgestellt, ehe man sich beim iPad der vierten Generation dazu entschied, den Release in den Herbst zu schieben. Wenn die Gerüchteküche aktuell recht behält, könnten wir solch eine Verschiebung nun auch mit der Apple Watch 2 erleben.

So will 9to5Mac erfahren haben, dass Apple zwar in der Tat im März über ein Update der Apple Watch sprechen möchte, jedoch lediglich in Bezug auf Drittanbieter-Accessoires sowie einer formellen Vorstellung von WatchOS 2.2. Apple will angeblich seine Zusammenarbeit mit weiteren Armband-Herstellern ausweiten, so wie man es zuletzt mit neuen Armbändern der Marke Hermes tat. Eine nagelneue Apple Watch soll dann erst im Herbst – womöglich mit dem iPhone 7 und eventuell einem iPad Pro 2 – vorgestellt werden.

hermes apple

Was bleibt also im März? Eine Menge, zumindest wenn man den Gerüchten glauben schenken darf. So hat Apple angeblich eine Reinkarnation des iPhone 5 in Petto, welches im Kern ein aufgewärmtes iPhone 6 in der Form eines iPhone 5 mit 4 Zoll Display sein soll und auf den Namen iPhone 5SE hört.

Zudem haben wir seit Ende 2014 kein neues iPad Air mehr zu sehen bekommen. Ich wage zu bezweifeln, dass Apple den 10 Zoll-Formfaktor vernachlässigen wird. Sollte ein neues iPad Air 3 im März vorgestellt werden, hätten wir einen erneuten Umschwung im traditionellen Veröffentlichungszyklus von Apple. Es bleibt abzuwarten, was Apple präsentiert, lange müssen wir wohl nicht mehr warten, denn ein Event wird in der Woche um den 14. März erwartet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Gemäß meinem Mott bei Apple: „Niemals die erste Generation kaufen“, ist es schon doof, nun vermutlich ein halbes Jahr länger warten zu müssen.

    Auf einen iPad-Nachfolger warte ich ebenfalls. Meinem iPad Air merkt man die >2 Jahre dann doch hier und da an, gerade in Sachen Arbeitsspeicher. TouchID vermisse ich ebenfalls und auch WLAN.ac muss langsam mal her…

  2. Ein iphone alle drei Jahre, ein ipad alle fünf Jahre und den Mac alle sieben, so fahre ich – mehr als Gut. Reicht immer alles.
    Und vorallem: Es war so hamma vom iphone 2G auf das iphone 4S umzusteigen und dann auf das 6s.
    Nach meine 6s wird es das iphone 8.
    Nur bei der watch bin ich mir unsicher – dort denke ich sollten es mindesten fünf oder sechs Jahre sein.
    Wenn dann im Herbst die Apple Watch 2 kommt, werde ich zuschlagen.

  3. …bevor jemand fragt…nein ich mache nicht mit dem ipad 2 herum. Habe das ipad mini 2, das war mein erstes ipad, wollte immer die Größe und Retina. 2018 gibs dann ein neues ipad!;-)

  4. Wolfgang Denda says:

    Da bin ich aber gespannt, wie sehr Apple seine Produktpalette verbreitern wird. Der alleinige Goldesel Iphone reicht nach Meinung der Börse nicht für ewig.

  5. Sebastian F. says:

    Naja, iPhone krieg ich mittlerweile jedes Jahr ein neues, das alte wird dann immer verkauft – das läuft. iPad hab ich von iPad 3 auf iPad Air 2 gewechselt – das reicht mindestens noch 3 Jahre bis da mal wirklich Innovation dazu kommt…Macbook Pro Retina 1st Gen läuft wie am ersten Tag – seh ich absolut keinen Grund zu wechseln oder upzugraden…
    Apple Watch kommt auf die Neurungen drauf an ob ich da direkt 2nd Gen mitgehe … denke, wenn es so nen S-Upgrade wird ohne echte Innovation, dann eher nicht. Vll nen iMac wenn Thunderbolt 3 + USB 3.1 und die Rahmenbedingungen passen.

  6. Warte auch auf die Watch 2, hatte daher schon auf März gehofft. Ist halt die Frage wieviel sich da in einem Jahr tut bei Apple. Würde schon lieber halbes Jahr länger warten und dann eine große Verbesserung mitnehmen statt nem S-Model.

  7. Bin Besessener Appelist jedes Jahr tausche mein iPhone jedes 2 Ipad der Rest kommt drauf an nur langsam sollte man die Preise überdenken eine watch sollte 299€ kosten damit die interessant wird und nicht wen man ein vernünftiges Armband haben will 799€ das ist für so ein Produkt viel zu viel wen es soweiter geht habe ich Angst das Apple wider mal pleite geht wie schon mal vor Jahren und das ist mehr wie real wen sich nix ändert und wir dauernd mit Mittelmaß Technik gegen highend kämpfen obwohl muss zugeben das es bis dato läuft bin gespannt

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.