Apple: iOS 14 lässt auf neue Over-Ear-Kopfhörer hoffen

Neben Hinweisen auf neue Features für die Apple Watch sind im Quellcode von iOS 14 auch Hinweise auf Over-Ear-Kopfhörer aufgetaucht. Bereits zu einem früheren Zeitpunkt prognostizierte der Analyst Kuo High-End-Bluetooth-Kopfhörer von Apple, in iOS 14 fand man nun mit einem entsprechenden Icon weitere Hinweise hierauf. Jene Icons sollen in iOS 14 im Batterie Widget ihren Platz finden. Da Apple hier normalerweise realitätsgetreue Abbilder der entsprechenden Geräte verwendet, könnte das Icon in hellem, als auch im dunklen Design also ein eindeutiges Indiz sein.

Anders als die AirPods könnten die Over-Ear-Kopfhörer, wie auch die Icons, neben der Farbe Weiß auch in einer dunklen Variante erscheinen. Woher man jedoch bei den Kollegen die Überzeugung nimmt, dass die Kopfhörer unter dem Apple-Branding, statt unter dem Beats-Branding erscheinen sollen ist mir indes unbekannt. Schließlich werden auch die Kopfhörer von Beats in ähnlicher Form im Batterie-Widget präsentiert. Da sich die Glyphe jedoch von bisherigen Kopfhörern unterscheidet werden wir wohl – unter welchem Branding auch immer – bald neue Kopfhörer zu sehen bekommen.

Erwarten können wir vermutlich ähnliche Features, wie Apple sie bereits mit den AirPods liefert. Da die Kopfhörer bislang nur im iOS-14-Code entdeckt wurden, wird derzeit ein Start im Herbst prognostiziert. Ebenfalls in den Startlöchern sollen ja auch die Powerbeats 4 stehen, die hingegen dürften etwas früher kommen. Auch jene zeigten sich vorab in einem iOS-Quellcode.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. iOS 14 – diesmal warte ich mindestens bis zu einer 14.3, bevor ich aktualisiere. Nochmal dreht mir Apple keine Betaversion an, deren Fehlerbehebung dann Monate dauert.

    Schlimm genug, das ich auf MacOS 10.15 Catalina gewechselt habe und seither meine ganze Audiobearbeitungs-Software nicht mehr funktioniert.

    Apple kotzt mich von Jahr zu Jahr immer mehr an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.