AMP Shockwave: Kostenlose Safari-Erweiterung für iOS leitet AMP-Adressen auf normale Webseiten um

Die damals von Google initiierten AMP-Webseiten sind nicht jedermanns Sache. AMP, also Accelerated Mobile Pages, sollen für kürzere Ladezeiten von Webseiten auf mobilen Geräten sorgen. Hierbei wird unter anderem nicht das festgelegte Theme der Seite geladen und angezeigt, stattdessen kommt spezieller HTML-Code sowie eine eigene JavaScript-Bibliothek (AMP JS Library) zum Einsatz. Seit 2015 gibt es entsprechende Seiten, auch bei uns.

Auf der Android-Plattform gibt es seit langer Zeit Apps, die AMP-Seiten automatisch auf die normale Ansicht umbiegen, es gibt Nutzer, die dies bevorzugen. Scheint auch bei iOS so zu sein, denn Safari unterstützt nun mobil Erweiterungen und die zum Start erfolgreichste ist die kostenpflichtige Amplosion, die AMP-Links auf normale umbiegt.

Nutzer, die nichts für so eine Erweiterung ausgeben wollen, finden nun AMP Shockwave kostenlos im App Store. Die Erweiterung ist sehr einfach und bietet keine Einstellungsmöglichkeiten. Sie muss von euch nur installiert werden und in Safari aktiviert werden (über das Puzzleteil in der Adressleiste). Danach werden AMP-Seiten beim Aufruf in Safari auf ihre „echte und normale“ Adresse und Ansicht umgebogen und in Safari dargestellt. Laut Entwickler Zhenyi Tan enthalte seine Erweiterung nur 40 Zeilen Code.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Ist das Sinnvoll – ich meine, wird das von vielen Seiten unterstützt? Wer hat Erfahrung mit AMP Seiten?
    Danke im Voraus.

  2. NanoPolymer says:

    Das soll nicht nur für schnellere Ladezeiten sorgen, das tut es auch tatsächlich. Man kann von dem Projekt halten was man will, das Versprechen wird aber definitiv gehalten. Ist auch kein Wunder wenn man sich die überladenen Originalseiten angeguckt.

    Gerade am Smartphone bleibt vom eigentlich Design eh nicht viel übrig. Da zählt der Inhalt, möglichst schnell und klar dargestellt.

    Schön wäre natürlich ein Projekt welches nicht maßgeblich von Google getragen wird. Daher unterstütze ich das Ganze auch nicht, egal wie die Vorteile für mich als User sind.

  3. Welche gute App gibt es denn für Android? Ich suche was für den Opera Touch. Danke

  4. Schnellere Ladezeiten schön und gut, aber ich will öfters Webseiten übersetzen lassen. Mit diesen AMP-Websites geht das in den meisten Fällen nicht.

  5. Danke! Ich hasse AMP

  6. Ich dachte so lange man von Chrome weg bleibt, ist man von diesen Proxywebsites – die fachlich Google die Kontrolle über große Teil des Internets geben – geschützt?

    AMP ist wie ein Proxy und niemand mag Proxies. Wieso sollte ich meine Daten da durchlaufen lassen? Websitenbetrieber die sowas nutzen sollte man sowieso mal tief ins Gewissen reden. Das Internet ist frei…außer alle geben die Kontrolle darüber einer Firma. Facebook funktioniert ähnlich, wenn da Unternehmen ihre Kundenkommunikation. Hey Hallo? Wenn ich ein Problem habe möchte ich bestimmt nicht Facebook daran Teil haben lassen.
    Die letzten die so etwas abziehen wollten waren Microsoft, AOL und Compuserve…“THE MICROSOFT NETWORK“. Boah wie wiederlich. Die haben wirklich versuch das WWW zu töten.

    • Widerlich nicht Wiederlich 😉
      So Zeug wie AMP macht mich richtig sauer, weil es gefährlich ist. Verbraucherschutz? Aufsichtsbehörden? Existiert praktisch nicht.

  7. Was spricht denn gegen AMP? Ich meine, dass AMP auch Paywalls überwindet und es so möglich ist, Artikel von Zeitungen zu lesen, die sonst hinter einer Paywall versteckt sind. Jedenfalls habe ich das schon so erlebt: Ich sendete per WhatsApp einen Artikel an einen Freund und er konnte dann darauf nicht zugreifen und ich auch nicht, als ich das überprüfte. Per AMP funktionierte es dann aber. Einzelfall oder ist das immer so?

  8. Gefuehlt sind AMP Seiten bei mir langsamer. Es dauert Ewig bis die Seite geladen wird.

    Nein ich habe keine wissenschaftliche Studie, nur mein Bauchgefuehl; bei den meisten Seiten die bei mir Peibleme bereiten, sind das AMP Seiten.

    Wusste nicht dass man das umgehen kann, werde daher mal die angedeuteten Apps (Android) ausprobieren. Danke.

  9. Danke für den Tipp. AMP ist echt die Pest. Wäre super, wenn ihr das hier beim Blog auch weglassen würdet

  10. Auch zu empfehlen: https://github.com/Sh1d0w/clean-links

    Entfernt Tracking-Parameter von Links/URLs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.