Amazon Alexa: Routinen nun mit „Audio anhalten“

Die Amazon Alexa-App hat Neuerungen spendiert bekommen. Aktuell findet man da beispielsweise eine Warte-Funktion in den Routinen vor, allerdings hat man auch im Audio-Bereich etwas nachgearbeitet. Besucht man die Routinen, dann findet man dort die Funktion „Audio anhalten“. Diese Funktion lässt sich von euch natürlich in vielerlei Hinsicht nutzen.

Ihr erstellt mit einer Routine ja bekanntlich erst eine Wenn-Bedingung und dann könnt ihr als zweiten Schritt unter „Neu hinzufügen“ ja Geräteeinstellungen auswählen und dann eben „Audio anhalten“ nutzen, um mit der Routine verbundene Geräte oder ausgewählte Lautsprecher stumm zu schalten.

Bislang sind dies allerdings nur Echo-Geräte, ins Alexa-System eingebundene Sonos-Lautsprecher lassen sich so nicht stummschalten. Kreative Menschen dürfen uns in den Kommentaren gerne verraten, warum sie gerade auf diesen Punkt in den Routinen gewartet haben.

Danke Felix!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Endlich. Nun kann man mit einem Sprachbefehl, z.B. beim Verlassen eines Raumes, neben Licht auch die laufende Musik beenden ohne Umwege.
    Aktuell musste ich immer einen möglicht kurzen Ton abspielen, der das laufende Programm abgebrochen hat. Nach dem Abspielen des kurzen Signaltons, war dann Ruhe.

  2. Angelo Balke says:

    Kann man damit dann endlich eine Einschlaf-Routine bauen die eine einfache Sleep-Funktion beinhaltet wie jeder stinknormale Radiowecker? „Alexa, gute Nacht“ -> Lautstärke 1, Starte Wiedergabe X, Beende die Wiedergabe in 20 Minuten?

  3. Ist das nur eine Stummschaltung oder ein „Alexa, Stop“?
    Ich hab ein Stop sehnssüchtig erwartet, da wir eine Routine drin haben, die alle Lampen ausschaltet und auch alles an Musik beenden soll.

  4. Darauf habe ich auch gewartet. Nutze auch eine Routine „Alles aus“ wo ich mir bisher mit dem Abspielen eines Geräusches beholfen habe. So gehen nun richtig neben allen Lampen, TV und Co. auch die Echos aus. Geht übrigens auch prima mit den Echo Buttons 😉

    Ob ich mit der Warte-Funktion nun auch einen Einschlaftimer mit Radio erstellen kann muss ich noch ausprobieren.

  5. Ist leider nur eine stoppfunktion und keine timerfunktion schade die hätte ich mir echt gewünscht

  6. Sehr gut, endlich. Ich lasse im Büro morgens ab 8 Uhr immer automatisch die Musik starten und kann sie nun so abends wieder stoppen. Bisher habe ich das über mehrere Routinen gelöst, die Musik starten und dann via Timer nach 4 Stunden (4 Stunden ist der Maximalwert) stoppt. Routinen sind entsprechend im 4 Stunden-Abstand getaktet

  7. Das ist wirklich praktisch! Die Routine „Starte Filmabend“ schaltetbden Beamer ein, das Licht aus und den Verstärker auf den richtigen Eingang. Nur Alexa dudelte weiter Spotify und musste mit einem zweiten Befehl zur Ruhe gebracht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.