Ach was? Mit der SMS geht es bergab

Bildschirmfoto 2015-05-07 um 15.29.32

Nein, so ganz weg vom Fenster wird sie auf lange Sicht nicht sein, doch schwinden die Versandzahlen bei der klassischen SMS weiter, wie man seitens des BITKOM mitteilt. Die Zahl der verschickten SMS sinkt laut Angaben der Bundesnetzagentur demnach schon das zweite Jahr in Folge von 37,9 Milliarden im Jahr 2013 auf 22,5 Milliarden im Jahr 2014. Das entspricht einem Minus von 41 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Seit Einführung der SMS Anfang der 90er Jahre war die Zahl der versandten Kurznachrichten lange Zeit kontinuierlich gestiegen. 2013 habe es dann erstmals einen deutlichen Rückgang gegeben, damals um 37 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Schuld? Sicherlich der Boom unserer Smartphones und unserer Nutzung der diversen Messengerdienste, die die SMS für viele obsolete machen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. @Willi
    Also zumindest mal in meinen Bekannten- und Freundeskreis kann ich 100 Prozent davon ausgehen dass jeder der per Messenger erreichbar ist auch dauerhaft online ist sofern er nicht im Urlaub ist. Und selbst dann liegt die Quote noch bei 99 Prozent :).
    Es macht ja auch null Sinn ein modernes Smartphone zu nutzen und dann an der mobilen Datenflatrate zu geizen. Moment da fällt mir ein, ich kenne tatsächlich einen einzigen der hat keine mobile Datenflatrate und schnorrt sich immer von WLAN zu WLAN weil er zu geizig ist die 5 Euro im Monat für die Datenflatrate auszugeben. Aber selbstverständlich hat er ein iPhone (älteres Modell) und hat auch kein Problem damit sich irgendein Markentshirt oder Gürtel für 100 Euro zu kaufen. Aber die 5 Euro im Monat für die Flat sind dann zuviel :).

  2. Bevor du ganz in Wald verschwindest kannst du immer noch SMS empfangen…bei Edge warte ich nicht auf die Datenleitung 🙂

  3. @werner
    Das einzige halbwegs wahrscheinliche Szenario, ist ein MITM zwischen deinem Smartphone und dem Mobilfunkmasten – SMS kannste dann ohnehin im Klartext lesen, bei Messengern kommt’s auf die verwendete Verschlüsselung an.

    @Dominik
    mTAN.

    @BB.
    Mag sein – der Artikel berichtet aber explizit über eine Erhebung innerhalb Deutschlands.

  4. @elknipso
    Sicher gibt’s ne Empfangsbestätigung bei SMS. Einfach in den Einstellungen aktivieren oder einen Code vor den Text der SMS stellen. #N* oder so (siehe Google).

  5. SMS kann jedes Handy, das ist sicher nicht das schwächste Argument.

  6. coriandreas says:

    Da sag ich nur: Abwarten. Totgesagte leben länger. Ich hab grad erst meinen neuen GaleriaMobil Tarif erhalten mit 5 Cent/SMS. Seitdem sende ich wieder öfters SMS an meine Leute ohne Internetanbindung. Ja, die gibts auch noch! Und wenn der Cyberkrieg erst richtig los geht und die Clouds wie Blasen platzen ist die SMS schneller zurück als manch Marketingfuzzi denken kann!

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.