Acer stellt neue Swift- und Spin-Notebooks vor

Das Unternehmen Acer hat im Rahmen seiner next@acer-Pressekonferenz allerhand neue Geräte vorgestellt, die uns in den kommenden Monaten erwarten sollen. Mit dabei waren auch ein neues Acer Swift 3, Spin 3 und Spin 5 aus der Notebook-Ecke für Privatkunden. Das Acer Swift 3, ein OLED-Notebook (SF314-71), das auch oben im Bild zu sehen ist, setzt auf aktuelle Intel-Core-Prozessoren der 12. Generation der H-Serie kombiniert mit Intel-Iris-Xe-Grafik, PCIe-Gen4-SSDs und bis zu 16 GB LPDDR5-RAM. Die Akkulaufzeit soll hier bis zu 10 Stunden reichen. 30 Minuten Aufladung versprechen über 4 Stunden Nutzung.

Das 14-Zoll-OLED-Display im Format 16:10 löst mit 2.8K auf (WQXGA+) und bietet eine Screen-to-Body-Ratio von 92 Prozent. Zudem ist das Display für VESA DisplayHDR True Black 500 zertifiziert und verspricht 100 Prozent der DCI-P3- Farbskala. Das Gerät wiegt 1,4 kg und bringt ein OceanGlass-Touchpad aus recyceltem Meeresplastik mit. Mit an Bord sind außerdem Intel Wi-Fi 6E, eine Full-HD-MIPI-Webcam und eine hintergrundbeleuchtete Tastatur. Das Acer Swift 3 OLED (SF314-71) ist ab Juli zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 999 Euro verfügbar.

Acer Spin 3

Das neue Acer Spin 3 mit 14-Zoll-Display ist ein 2-in-1-Notebook und bietet einen Full-HD-Touchscreen. Geliefert wird das Gerät mit einem andockbaren Acer Active Stylus zum Zeichnen und mehr. Als Unterbau fungieren hier ebenfalls Intel-Core-Prozessoren der 12. Generation mit Intel-Iris-Xe-Grafik. Für den internen Speicher sorgen PCIe-SSDs. Auch hier verspricht der Akku, nach 30 Minuten Ladung wieder für über 4 Stunden Nutzung parat zu stehen.

Das Acer Spin 3 verfügt über eine Screen-to-Body-Ratio von 86 Prozent bieten und lässt sich um 360 Grad drehen. Das Gerät bietet Wi-Fi 6 und zwei USB-C-Anschlüsse mit Thunderbolt 4. Hinzu kommt auch hier eine HD-Kamera mit Acers TNR-Technologie und Acer PurifedVoice sowie AI-verbesserter Rauschunterdrückung. Das Acer Spin 3 (SP314-55/N) ist ab Juni zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 999 Euro verfügbar.

Acer Spin 5

Und dann wäre da noch das Acer Spin 5 (SP514-51N), das 1,3 kg wiegt und als Convertible-Notebook agiert. Das 14-Zoll-16:10-WQXGA-Display (2.560 x 1.600 Pixel) mit Touch-Funktion verspricht eine Screen-to-Body-Ratio von 88 Prozent. Auch hier kommt ein 360-Grad-Scharnier zum Wechseln der Geräte-Modi zum Einsatz. Intern werkelt ein Intel Core i7 der 12. Generation und eine Intel Iris Xe als Grafiklösung. Hinzu kommen bis zu 16 GB LPDDR5-RAM und 1 TB PCIe-Gen-4-SSD-Speicher.

In Sachen Netzwerk setzt Acer hier auf Killer Wi-Fi 6E AX1675i. Als Anschlüsse sind unter anderem dabei: zwei USB-C-Ports mit Thunderbolt 4. Das TwinAir-Kühlsystem des Spin 5 wurde mit Acers Vortex-Flow-Architektur entwickelt und soll die Leistung so um bis zu 75 Prozent im Vergleich zum Vorgängermodell steigern. Das Spin 5 verfügt über Acer PurifedVoice mit KI-unterstützter Rauschunterdrückung und DTS Audio. Das Acer Spin 5 (SP514-51N) ist ab Juli zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 1.399 Euro verfügbar.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.