60 GB LTE Allnet Flat für 19,99 Euro im Monat

Bei mobilcom-debitel gibt’s gerade etwas für Menschen, die recht viel monatliches Datenvolumen benötigen. 60 GB LTE Internet-Flat (bis zu 225 Mbit/s im Dowload) gibt’s da im Telefónica-Netz für 19,99 Euro. Besonderheit? Das Ganze ist monatlich kündbar. Was ist noch erwähnenswert?

  • FLAT Telefonie & SMS
  • VoLTE & WLAN Call
  • EU-Roaming
  • Monatlich kündbar
  • Flexibler Vertragsbeginn
  • Anschlusspreis 9,99 Euro

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

41 Kommentare

  1. Was ist denn aktuell mit den Mobilfunkanbietern los? Wir nähern uns ja langsam echten und günstigen Flatrates oder zumindest Tarifen, die auch einfach mal Sinn machen vom Kosten/Nutzen Faktor.

    • the customer says:

      Es sind immer nur Aktionstarife von MD. Und ich finde den Tarif dafür recht teuer in Anbetracht der anderen Aktionen mit 10mbit/s unlimited für 15 € im gleichen Laden.

    • Das Verbot von Zero-Rating fängt langsam an zu wirken.

      • the customer says:

        leider ein. diese tarife gibt es von md schon recht lange. erst wenn t und v anfangen, preiswerte flatrates anzubieten, kann man vom wirksamen verbot sprechen. leider ist es hier aber wie mit den parteien.. die leute meckern, aber zahlen dann doch (zu viel) bei t und v, weil das netz in 5% der fälle vielleicht besser ist (ob man es tatsächlich braucht und ob es den deutlich höheren preis rechtfertig, sei mal dahingestellt).

        • Was ist denn preiswert?
          Im Netz der Telekom bekommt man an knapp 50€ mtl. eine Flatrate, im Netz von Vodafone ab ca. 40€-50€ mtl (sogar mit Festnetz inklusive). Bei O2 geht’s natürlich günstiger, bereits an 30€ mtl. oder sogar für 20€ mtl., allerdings mit nur 10 Mbps.

          • Für Bestandskunden oder was? Ich bekomme die nicht angeboten oder angezeigt. Bei der Telekom wollen sie von mir 84,95 Euro für eine Flatrate.

            Black Friday oder Special Deals zählen da nicht. Ich rede davon, dass wir beispielsweise drei Tarife in der Familie haben und trotzdem noch DSL zuhause brauchen. Was wir eigentlich gar nicht mehr wollen, sondern nur zwanghaft nutzen müssen, weil die Tarife sonst zu teuer wären.

            • Guck dir Mydealz und Check24 an.
              MD Magenta Mobil XL, kein Limit, 5G bis 300,0 MBit/s, Durchschnitt pro Monat: 49,70 €.

              Direkt bei der Telekom zahlt man am meisten.

      • Es gibt Verbot zero rating, sondern nur die Art und Weise. Es gibt immer noch Apps und Dienste im zero rating laufen. Zum Beispiel die Corona Warn App. Die funktioniert auch ohne Traffic.

    • 20€ 200GB wär gut

  2. Guter Deal für Leute, bei denen o2 passt.
    Das Angebot mit 30GB Volumen, dafür Telekom. Das wäre mal was…

  3. Dann lieber der O2 Grow mit 40GB für den gleichen Preis mit Priority Vorteil. Dann ist 5G nutzbar = bessere Netzqualität und kein drängeln durch die virtuelle Konkurrenz. Und kein Mobilcom Debitel.

    • the customer says:

      5G bei o2: NSA disconnected. So sah es noch im Q1 des Jahres aus als ich den Unlimited Max hatte. Grow hat zudem eine Drossenlung auf 32kbit/s wenn Volumen aufgebraucht aka ebenfalls „disconnected“.
      Aktuell kann man nur die MD Tarife mit 10mbit/s unlimited für 15€ ohne Laufzeit als tatsächliche Messlatte nehmen. Alles andere ist deutlich zu teuer.

  4. „was ist noch erwähnenswert?“

    das es ab dem 25. monat einfach mal das doppelte kostet. diese infos lasst ihr andauernd weg. klar, man kann immer wechseln, aber wenn der beitragsinhalt sowieso nur die werbung des anbieters ist, sollte man den (vermutlich) einzigen fallstrick nicht unerwähnt lassen

    • the customer says:

      welcher Fallstrick? in 24 Monaten kündigen und gut. und wenn man es „vergisst“ dann zahlt man halt einen Monat Lehrgeld. ist ja nicht wie früher wo sich der Vertrag um ein Jahr verlängert hat.

    • Das weglassen bei diversen Anbietern und auch verbunden Blogs und Influencerinnen verstößt gegen die Preisangaben Verordnung und kann bis zu 1 Jahr Haft zur Folge haben bei Wiederholung.

    • Es sollte schon zumutbar sein, sich selbst die detaillierten Vertragsbedingungen anzuschauen. Abgesehen davon ist ein Wechsel alle 24 Monate schon seit Jahrzehnten die absolute Mindestanforderung in diesem Segment, jedenfalls, wenn man etwas günstig haben möchte. Da von „Fallstrick“ zu sprechen, ist schon arg böswillig, insbesondere, weil dem Verbraucher durch den Gesetzgeber ja ohnehin schon nahezu jede Notwendigkeit abgenommen wird, selbst Verantwortung für das eigene Verhalten zu übernehmen, bspw. dadurch, dass sich solche Verträge seit einiger Zeit nicht mehr um ein Jahr, sondern nur noch um einen Monat verlängern.

  5. Bald ist der Traum von Home office irgendwo im Camper mit einer Datenflat real! Ich kanns kaum erwarten <3

    • the customer says:

      bald? Datenflatrate gibt es schon seit Jahren für 30€ und Home-Office seit mindestens 2 Jahren. Willkommen im heute.

    • Moin!
      Gibt es doch schon: freenet FUNK – pro Tag unlimitiertes Datenvolumen für 99 Cent – und dass bei 225 Mbit/s down und 50 Mbit/s up. Ok – nur in D, ansonsten gibt es für die 99 Cent im Standardausland nur 1 GB.
      Finde ich eine recht ok Datenflat zu dem Preis.

    • Starlink sei Dank ist es bereits möglich.

    • Wenn das der Traum ist, sollte es an 80 Euro Flat bei der Telekom auch nicht scheitern.

  6. Sebastian says:

    Mit dem O2 Netz nix besonderes. Das gab es (wenn auch etwas schlechter) schon lange mit der Freenet-Funk Karte (unbegrenzt für 0,99 Euro). Also knapp 30 Euro für unbegrenzt.

  7. Ich habe dem O2 Free L Boost mit 120GB mit 5G für 2.50€ mehr direkt bei O2. Und mit dem 50% Freunde-Coupon ist der weiterhin zu diesem Preis zu haben. Der 60GB Tarif mit 5G kostet auch weiter nur 20€ mit dem Code.

    Von daher ist das Angebot jetzt nicht so der Knaller.
    Hier sollte man also ehr zu O2 direkt greifen, weil der inkl. 5G und Multisim, wo 10 Sim-Karten inkl. sind!

    • Und das beste, man braucht dafür keine Freunde 😉
      Einfach eine kostenlose Test-SIM bestellen und selber drei Freunde-Coupons generieren!

      Und die Connect-Option mit 10 SIM-Karten ist der Hammer: ich habe die SIM-Karten (zum Teil als eSIM) in 1 Uhr, 2 Handys, 3 iPads, 1 LTE-Modem und habe immer noch 3 SIM-Karten frei.

      • Wie läuft das ab? Mein Geschäftskundenvertrag bei der Telekom läuft noch bis 20.09.22. Bin am überlegen, ob ich wechseln soll. Ist mir in Summe zu teuer, trotz div. Rabatte.

        D.h. ich besorge mir eine Testkarte und werbe mich selber um den o2 Free L Boost vergünstigt abschließend hinzu können? Meine bisherige Rufnummer will ich natürlich übernehmen.
        Die Frage ist auch, ob ich noch zu früh dran bin.
        Zumal ich um den 20. September herum auch 2 Wochen außerhalb der EU bin.

        • Wenn Du jemanden kennst der schon bei O2 ist (Festnetz, Handy … irgendwas), brauchst Du die Testkarte nicht. Jeder O2-Kunde kann die Codes im Priority-Bereich erstellen.
          Wenn Du keinen kennst, ist die Testkarte natürlich ein Weg, sich die Codes selbst zu erstellen.

          Beim Bestellen den Code dann mit angeben und gut ist. Rufnummernmitnahme ist kein Problem. Geht auch zum Vertragsende bei der T.
          Und wenn Du mal zu einem O2-Menschen in den Elektromärkten gehst, kann man den Fragen, ob es noch einen Bonus gibt, wenn man den Vertrag mit dem Gutscheincode bei ihm anschließt. Meist rücken die dann noch einen Gutschein von 100-130€ raus. 😉

  8. Wieder so ein Fake Angebot von Debitel, dann lieber prepaid bei AldiTalk, Lidl Connect und Co für 12 GB pro Monat und 17,99 Euro und gut ist.

    • Kein Fake ist völlig real der Deal. Und wenn man dann noch die Werbeeinwilligung deaktiviert hat man auch keine Probleme mit deren Hotline die Bonuspakete „verschenkt“.

  9. Ich habe den Vertrag vor ca. drei Stunden bestellt, aber noch keine Bestätigungsmail erhalten, obwohl von „innerhalb einer Stunde“ die Rede ist. Ist das bei denen normal oder was ist da los?

    • gregorius says:

      Servicewüste Deutschland 🙂

    • Warum? Hättest bei O2 zum selben Preis haben können, aber inkl. 5G und weitern 9 kostenlosen Sim-Karten bei Bedarf? Und wenn Du im Mediamarkt zum O2-Onkel gehst, gibt es meist noch ein 130€ MM Gutschein in Top, wenn man fragt.

      • Möglich, der ist aber eben beschränkt auf MediaMarkt, kann also nur als „kostenmindernd“ gesehen werden, wenn es gerade passt und man ohnehin was von MediaMarkt kaufen möchte.

        • Im Saturn und MediMax sollte es auch funktionieren. Also in allen Läden, wo die O2-Verkäufer direkt stehen. In den O2-Shops habe ich es noch nie probiert. Wäre ein Versuch wert.
          Aber der Gutschein ist besser als nichts und der ist 1 Jahr gültig. Also genug Zeit bis man etwas kaufen möchte.
          Aber auch ohne den Gutschein ist das O2-Direktangebot besser. Und wenn man den Gutschein nicht will, kann man es auch Online bei O2 direkt abschließen. Alles was mach braucht ist der Freunde-Code. Wenn man gerade niemanden kennt, der O2-Kunde ist (die können die Codes unter O2 Priority erstellen), einfach die kostenose Testkarte ordern und die Codes selbst erstellen. 😉

  10. Nix besonderes der Tarif

  11. Meinen Unlimited Max mit 300Mbit inkl. einer Multi Card (im Router) am Samstag an der O2 Hotline für 19,95€/Monat verlängert. 30€ eingebuchtet Rabatt… nutze es schon seit 2 Jahren als Festnetzersatz, mit LTE war hier meist 180Mbit drin, seit hier 5G ist, volle 300Mbit indoor… sehr zufrieden

    • the customer says:

      gut für dich. bei mir wollte die Hotline den max zu 59 verlängern. was ja lächerlich ist.

    • Alleine eine weitere Multicard kostet doch 10€ im Monat?! Wie hast du das geschafft, diesen Preis zu bekommen? Wie lang ist die Vertragslaufzeit?

      • the customer says:

        vermutlich Business Tarif. da ist die multisim inkl. daher auch der günstige Preis.

      • Er schreibt ja O2-Hotline. Damit ist er direkt bei O2. Der O2 Free L hat 60GB, 10 Simkarten, 5G mit 300Mbit max. Mit dem „50 % Vorteil für Freunde“-Vorteil kostet jener eben 19,99€/mtl.
        Der O2 Free L Boost mit 120GB 22,49€ und der Unlimited Max mit 500Mbit , 5G, 10 Sim und unlim. Datenvolume 29,99€
        Und wenn er jetzt schon lange ein guter Kunde ist, sind bei Verlängerung auch mal 19,99€ drin.

        Also alles kein Hexenwerk, sondern alles realistisch umsetzbar.

        Damit ist auch klar, dass das Debitel-Angebot gar nicht mal so gut ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.