ZTE Axon 7: Warum ihr nach Möglichkeit noch die Finger vom 7.1.1er Update lassen solltet

4. April 2017 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Ihr erinnert euch? Erst vor wenigen Tagen konnte ich euch davon berichten, dass ZTEs Axon 7 endlich über Android 7.1.1 Nougat verfügt und dadurch auch Googles VR-Lösung Daydream View nach langem Warten darauf seinen Support erhalten hat. Nun aber erreichte mich unser Leser maCyo via Twitter und erfragte den Zertifizierungsstatus meines Google Play Stores nach Aufspielen des Updates – und siehe da: nicht zertifiziert. Was das bedeutet lässt uns Google wissen, sobald man auf den entsprechenden Eintrag in den Einstellungen seines Play Stores tippt.

Ein starkes Stück, was man sich da geleistet hat und sicherlich werden wir nicht die einzigen Nutzer sein, die es hier betrifft. Da muss man nur einmal die offiziellen deutschen Foren durchstöbern, bis man auf noch mehr Probleme trifft, die seit dem neuen Update auftreten.

Da funktioniert Dolby Atmos nicht mehr richtig, es fehlen bis auf das Google Konto sämtliche Anzeigen weiterer Konten, WhatsApp spackt an allen Enden und es wird sogar spekuliert, dass es sich hierbei statt um die finale Version doch nur um eine leicht abgewandelte US-Beta handeln könne. Sogar von vorinstallierter Spyware ist hier die Rede.

Daydream funktioniert – keine Frage. Handelt es sich hierbei eventuell um eine viel zu frühe Veröffentlichung, nur damit man den nörgelnden Daydream-Freunden etwas vorsetzen kann? Bluetooth-Verbindungen brechen während der Übertragung beispielsweise beim Streaming regelmäßig ab und auch der seit 28.03. bei maCyo funktionierende Google Assistent (bei mir war es bis dato noch Google Now on Tap) scheint wieder verschwunden. Sorry ZTE, aber das war ein ordentlicher Griff ins Klo. Leider nicht der erste in Sachen Updates beim Axon 7…

Ich kann mich glücklich schätzen, dass sich die Probleme bei mir und meiner Frau in Grenzen halten. Auch wir sehen keine anderen Konten als das von Google, auch unsere Stores sind nicht zertifiziert und der WLAN-Switch in den Schnelleinstellungen symbolisiert zwar, dass dieses aktiviert sei. Leider muss ich das WLAN dann doch erst über das eigentliche Einstellungsmenü aktivieren, da es sich um einen Darstellungsfehler in den Schnelleinstellungen handelt.

Und wie auch schon bei vorherigen Problemen diesbezüglich, schweigt sich ZTE aktuell noch immer zu den Anschuldigungen aus.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 784 Artikel geschrieben.