Ziele neu definieren

27. Februar 2008 Kategorie: Privates, geschrieben von:

Ziele, die ich direkt erreichen möchte, verfolge ich mitunter mit einer Hartnäckigkeit, die nicht einfach für mein Umfeld ist. Wenn ich aufgrund gewisser Ausreisser in meiner Zielerreichung etwas wortkarger bin, dann sollte man mich machen lassen. Leichter als das leidige Thema 99 Kilo ist das Thema des nicht mehr Rauchens. Damit habe ich keine Probleme.

Habe in den letzten Tagen mich ein bisschen mehr bewegt als sonst – und die Waage dankte es mit einem Gewicht von eben 97,35 Kilogramm. Jetzt könnte ich euphorisch sein und sagen – wow – Ziel erreicht. Ausserdem hatte ich im Oktober 2006 schon einmal temporär 99 Kilo. Auch habe ich noch zwei "Feier"tage am Wochenende vor mir – und die schlagen kilotechnisch auf die Waage.

Trotzdem klopfe ich mir schon ein wenig auf die Schulter – bedenkt man doch, dass ich mal schlappe 50 Kilo mehr gewogen habe. Zum Vergleich ein Foto von 2003 und ein aktuelles Selbstportrait.

Unbenannt

Um gesteckte Ziele nicht aus den Augen zu verlieren, lege ich ganz gerne mal ne Schüppe drauf – ich definiere mein Ziel neu – denn ich will mal aussehen – und ich denke, das werde ich bei 89 Kilo.

Mal sehen, wann und wie ich das wohl schaffe…..bald geht ja die Grillsaison los =)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25458 Artikel geschrieben.