Yoink: Produktiv-Tool soll auch für iOS erscheinen

25. September 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von:

Als App-Tipp auf eine App hinzuweisen, die derzeit gar nicht im App Store zu finden ist, ist schon eine komische Sache. Ich mache es dennoch einmal und möchte euch kurz auf Yoink für iOS hinweisen. Eine App, die es für macOS schon gibt und die seit längerer Zeit im Review-Prozess für iPad und iPhone steckt. Ich nutze die App nun seit einigen Tagen auf dem iPad und muss sagen, dass sie mir echt ans Herz gewachsen ist.

Yoink würde ich in der Abteilung Produktivität verschlagworten – mein Bereich, wenn ich mich und das iPad betrachte. Es wird auch in den nächsten Jahren wohl nicht meinen Bedarf an einem echten Desktop-System befriedigen können, aber seit iOS 11 hat sich da einiges getan und ich kann mit dem iPad mehr erledigen als vorher.

Das kann auch Yoink geschuldet sein, denn das Werkzeug arbeitet als multifunktionale Zwischenablage. Kann dort nicht nur Text entgegennehmen, sondern auch einzelne Bilder oder auch Stacks (Stacks mit Bildern zeigte ich in meinem Beitrag zu Drag & Drop auf dem iPad mit iOS 11).

Das Einfügen von Inhalten funktioniert nicht nur via Drag & Drop, sondern auch über die systemweite Sharing-Funktion. Wie erwähnt: Ich fand die App im produktiven Einsatz ganz nett, da solltet ihr also eventuell die Augen aufhalten – wobei ich bei Erscheinen sicherlich darüber berichte.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25472 Artikel geschrieben.