Yahoo-Chefin mit Spendierhosen: Gratis iPhone 5 für jeden Mitarbeiter

16. September 2012 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Als sich Marissa Mayer auf den Weg gemacht hat, um von Google zu Yahoo überzuwandern, war vermutlich nicht nur ich überrascht. Jetzt macht sie mit einem Mitarbeiter-Angebot von sich reden, welches wohl so ziemlich jeden Yahoo-Angestellten jubeln lässt. Wie man einem internen Memo entnehmen kann, löst sich Yahoo von BlackBerry als dem intern verwendeten Smartphone. Stattdessen will man nun jedem Mitarbeiter ein iPhone 5 – oder einen Android- bzw Windows Phone-Vertreter zukommen lassen. Gratis!

Wer nicht wirklich Interesse hat an einem iPhone 5 hat, kann sich auch für ein Galaxy S3, ein HTC One X, HTC EVO 4G LTE oder Nokia Lumia 920 entscheiden – alles also großartige Geräte, die der Yahoo-CEO da für umme raushaut. Die Telefonrechnung übernimmt übrigens auch das Unternehmen – eine ganz feine Geschichte also für die Mitarbeiter.

Damit möchte man natürlich Stimmung und Moral innerhalb der Belegschaft heben, aber dahinter verbirgt sich auch durchaus ein anderer Grund: Mayer geht davon aus, dass es schlicht vernünftig ist, exakt die Geräte zu verwenden, die auch die Yahoo-Nutzer verwenden. Auf diese Weise möchte man denken und handeln wie die Menschen, die Yahoo  verwenden. Ob und wie sich diese Aktion nun auf den geschäftlichen Erfolg von Yahoo auswirkt, vermag ich nicht wirklich abzusehen. Nichtsdestotrotz eine schöne Aktion – solange man nicht bei RIM arbeitet, dessen Blackberry-Geräte zunehmend mehr von der Business-Landkarte verschwinden.

Quelle: BusinessInsider


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1477 Artikel geschrieben.