Xiaomi MIUI 9: Preview zum Update fürs Mi6 und Co.

24. Juli 2017 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Xiaomi will das kommende Smartphone Mi5X direkt mit der neuen Oberfläche MIUI 9 ausliefern. Allerdings soll MIUI 9 zeitnah auch andere Smartphones des chinesischen Herstellers erreichen. Unter anderem wird das Mi6 bald in den Genuss kommen. Nun hat Xiaomi schon einmal einen Ausblick auf die Veränderungen gegeben. Außerdem lädt der Hersteller Interessierte dazu ein, sich zum geschlossenen Betatest zu bewerben.

Unter anderem ergänzt Xiaomi in MIUI 9 drei neue Themes: „No Boundary“, „Color Fantasy“ und „Cool Black“. Das sind aber vorerst nur Übersetzungen der chinesischen Namen, die sich laut Xiaomi noch für die offiziellen, englischsprachigen Bezeichnungen ändern könnten.

No Boundary

Color Fantasy

Cool Black

Neben dem Mi6 sollen auch die Redmi Note 4 und die Qualcomm-Variante des Redmi Note 4X in der ersten Welle MIUI 9 erhalten. Neu soll auch sein, dass ihr über das Wischen nach rechts vom Sperrbildschirm aus die Taschenlampe aktivieren könnt.

Auch führt Xiaomi in MIUI 9 den Splitscreen-Modus für weitere Geräte ein – soll so aussehen wie auf dem obigen Bild. Weitere Informationen plaudert der Hersteller dann direkt hier im MIUI-Forum aus.

Falls ihr Interesse an der Beta habt, könnt ihr euch wiederum auf dieser Seite bewerben. Es geht zwar um das China-ROM, Xiaomi gewährt aber allen Nutzern die Chance sich am Test zu beteiligen. Bewerben könnt ihr euch, wenn ihr eines der folgenden Geräte besitzt: Mi 6, Mi 5s Plus, Mi 5s, Mi 5c, Mi 5, Mi 4S, Mi 4c, Mi 4, Mi 3, Mi 2/2S, Mi MIX, Mi Max 2, Mi Max, Mi Note 2, Mi Note/Pro, Mi Pad 2, Mi Pad 1, Redmi Note 4X (MTK), Redmi Note 4X (SD), Redmi Note 4, Redmi Note 3 (MTK), Redmi Note 3 (SD), Redmi Note 2, Redmi Note, Redmi Pro, Redmi 4X, Redmi 4A, Redmi 4, Redmi 4 Prime, Redmi 3S/Prime, Redmi 3, Redmi 2A, Redmi 2/Prime, Redmi 1S, Redmi 1.

Wie gesagt, erhalten im ersten Anlauf aber nur die Mi6, Redmi Note 4 und die Qualcomm-Variante des Redmi Note 4X MIUI 9. Die anderen, genannten Modelle kommen dann später an die Reihe.


Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2454 Artikel geschrieben.