Xiaomi MiBand 2: OLED-Display und Herzfrequenzmessung für rund 20 Euro

2. Juni 2016 Kategorie: Android, iOS, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_xiaomiDas MiBand von Xiaomi ist nach wie vor eines der massentauglichsten Wearables, nicht zuletzt wegen seines im Vergleich zur Konkurrenz sehr niedrigen Preises. Lange wurde spekuliert, wann das MiBand 2 veröffentlicht wird, ein Geheimnis war der neue Tracker ja schon lange nicht mehr. Nun ist es also so weit und es sieht ganz danach aus als könnte Xiaomi direkt an den Erfolg des MiBand anknüpfen. Denn neben den neuen Funktionen bietet das MiBand 2 vor allem eins: einen niedrigen Preis. Für rund 20 Euro wird das Fitnessgadget angeboten, da zahlt man selbst für günstige Tracker ohne Display und Pulsmessung deutlich mehr.

miband2_01

Was kann das MiBand 2 aber nun konkret? Ausgestattet ist es wieder mit einem Beschleunigungssensor zum Tracken der Schritte, zusätzlich kann nun – wie beim MiBand 1S – die Herzfrequenz gemessen werden. Zum Einsatz kommt hier ein optischer Sensor. Auf dem Display des MiBand 2 kann man sich die Zeit, die zurückgelegten Schritte und die Herzfrequenz anzeigen lassen, aktiviert wird das Display durch Heben des Armes oder durch einen Druck auf den Button.

miband2_02

Das MiBand 2 setzt außerdem auf Bluetooth 4.0 und ist IP67 zertifiziert, kann also auch mit gewissen Mengen Wasser umgehen, zum Beispiel unter der Dusche, wohl aber nicht beim Schwimmen. Android-Nutzer können das MiBand 2 auch wieder für das Entsperren des Smartphones nutzen. Die Akkulaufzeit, mit über einem Monat das Killer-Feature schlechthin bei der ersten Version, ist immer noch lang. Nicht mehr ganz so lange, aber 20 Tage soll das MiBand 2 durchhalten bevor es wieder geladen werden muss. Hier wird sicher viel davon abhängen, wie oft man den Pulsmesser nutzt, er dürfte der größte Energieverbraucher sein.

Ab 7. Juni ist das MiBand 2 in China für umgerechnet rund 20 Euro erhältlich, es sollte nicht allzu lange dauern bis es auch beim Importeur Eures Vertrauens zu einem ähnlichen Preis erhältlich ist. Ob es das MiBand 2 auch im europäischen Mi-Store geben wird, ist nicht bekannt.

(Quelle: MIUI Forum)

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8502 Artikel geschrieben.