Xbox One vorgestellt

21. Mai 2013 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Das Warten und die Spekulationen haben größtenteils ein Ende, am heutigen Abend wurde die neue Xbox One von Microsoft vorgestellt. Alles anders, alles neu –  Updates in der Prozessor-Technik, mehr Arbeitsspeicher, bessere Grafik und natürlich eine verbesserte Kinect-Steuerung.

Bildschirmfoto 2013-05-21 um 19.40.01

Zuerst einmal gab es das übliche Vorgeplänkel mit Xbox-Chef Don Mattrick. Es wäre aufregend zu sehen, wie Spiele immer besser aussehen und durch Kinect der TV immer intelligenter wird. Xbox Live war der erste Schritt, der dann von Kinect abgelöst wurde.

Bildschirmfoto 2013-05-21 um 19.06.01

Simple, Instant & Complete – Xbox One:

Bildschirmfoto 2013-05-21 um 19.07.17 Bildschirmfoto 2013-05-21 um 19.07.24 Bildschirmfoto 2013-05-21 um 19.07.36 Bildschirmfoto 2013-05-21 um 19.07.41 Bildschirmfoto 2013-05-21 um 19.07.52 Bildschirmfoto 2013-05-21 um 19.08.07

Das ist also der Kasten in Klavierlack, der zum Mittelpunkt unseres Wohnzimmers werden soll. Drei Komponenten, Controller, Box und Kinect-Sensorleiste. Die Xbox lässt sich per Sprache einschalten. “Xbox on” startet die Konsole.

Bildschirmfoto 2013-05-21 um 19.10.37

Der Startbildschirm zeigt, was ihr zuletzt getan habt. “Xbox Watch TV” aktiviert die TV-Ansicht, ebenfalls gibt es einen Trending-Bereich der anzeigt, was andere Benutzer gerade gerne machen.

Bildschirmfoto 2013-05-21 um 19.11.44

Instant Switching sorgt dafür für den Wechsel zwischen den einzelnen Bereichen (Spiele werden dann pausiert), ein Snap Mode erlaubt zum Beispiel die Ausführung von Filmen und des Internet Explorers auf einem Schirm. TV und Twitter gleichzeitig!

Bildschirmfoto 2013-05-21 um 19.13.55

Ebenfalls weiterhin dabei: Skype – logo. Auch im Snap Mode möglich.

Bildschirmfoto 2013-05-21 um 19.14.51

Weiterhin verfügt die Xbox One über einen TV-Führer – also ein EPG. Bin gespannt, wie sinnvoll das alles in Deutschland nutzbar ist, wo jeder seinen eigenen Kabel-Receiver zuhause hat. Weiter ging es zur Technik:

Bildschirmfoto 2013-05-21 um 19.20.14

8-Core-CPU, 8 Gigabyte RAM, USB 3.0, Blu ray-Laufwerk, 64-Bit-Architektur, 500 Gigabyte Festplatte, WLAN nach n-Standard und HDMI. Softwaretechnisch basiert die Xbox auf dem Windows-Kernel. Kinect soll noch besser geworden sein.  Full HD-Cam mit 30 Bildern pro Sekunden. Die Cam nimmt nun selbst kleinste Bewegungen wahr.

Bildschirmfoto 2013-05-21 um 19.23.36

Der neue Controller wirkt auf den Bildern nicht sonderlich verändert, soll aber 40 Detail-Verbesserungen aufweisen. Alternativ kann die Xbox One auch mit der Smart Glass-App auf allen Plattformen bedient werden.

Bildschirmfoto 2013-05-21 um 19.24.17

Auch Xbox Live wird verbessert. Alles wird in der Cloud gespeichert. Bei gleicher Mitgliedschaft wie heute, will man mehr bieten.

Bildschirmfoto 2013-05-21 um 19.26.06

Danach Demo-Time mit EA Sports. NFL, Fifa 14 und Co sollen logischerweise erscheinen. Alles Spiele basieren auf der Ignite-Engine.

Bildschirmfoto 2013-05-21 um 19.29.22

Diese Engine schöpft die Power der Xbox One aus, sodass Details wie die Umgebung in den Spielen ebenfalls wesentlich genauer wird. Das Gezeigte? Sah schon grandios aus – hier muss man allerdings erst einmal abwarten, wie die tatsächliche Spielegrafik so aussieht. 15 exklusive Titel sollen im ersten Jahr auf die Xbox One kommen, acht davon sollen brandneu sein.

Bildschirmfoto 2013-05-21 um 19.46.11

Danach wieder der Switch in den TV-Bereich. So soll zum Beispiel eine Halo TV-Serie an den Start gehen. 343 Games arbeitet dafür mit Mastermind Steven Spielberg zusammen! Ebenfalls arbeitet man mit der NFL zusammen, so wird es exklusiven Content für Fantasy Football und Co geben. Wahrscheinlich sehr interessant in den USA. Football via Xbox schauen und Zusatzinformationen via Smart Glass auf Tablet oder Smartphone.

Bildschirmfoto 2013-05-21 um 19.49.39

Danach war die Präsentation beendet. Offizieller Preis und Erscheinungsdatum der Xbox One? Noch dieses Jahr. Wahrscheinlich Ende November, man will sicherlich das Weihnachtsgeschäft mitnehmen. Mehr Infos und Spiele soll man auf der Spielemesse E3 bekommen. Abwärtskompatibel? Leider nein.

Bildschirmfoto 2013-05-21 um 19.51.44

Und, was sagen die Spieler und die Interessierten? Gefühlt muss ich sagen, dass mich die Xbox One derzeit mehr interessiert, also die PlayStation 4 –  aber das Ganze werde ich mal eruieren, wenn es soweit ist.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: Acer Iconia Tab 8 und HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16875 Artikel geschrieben.


54 Kommentare

Steffi 21. Mai 2013 um 20:01 Uhr

Habe viele im bekanntenkreis die jetzt in letzter Zeit ihre Xbox verkaufen um auf PS4 dann umzusteigen.

Ich muss sagen, die Konsole wirkt ein wenig kantig. Und was mehr hervorlugt als vorher, ist definitiv das Xbox-symbol. Das sowas hervorprankt (ist wie bei den jack wolfskin jacken +co) mag ich garnicht.

Ansonsten sehr cleanes design. wobei ich finde für eine spielekonsole hätts nicht so kantig sein müssen.

maXity 21. Mai 2013 um 20:01 Uhr

Ob Xbox One wirklich so ein sinnvoller Name war..?

“Hey, ich hab mir die Xbox One gekauft!” — “Wie, dat alte Ding von 2001?”

Olli K Aus H 21. Mai 2013 um 20:03 Uhr

Wirklich ganz spannend, aber man wird wohl mal wieder bei Microsoft alle Features in den USA nutzen können. Deutschland wird wieder hinterhinken.

maXity 21. Mai 2013 um 20:03 Uhr

Auch toll: Auf meinem Surface RT ruckelt der Stream wie blöd, auf meinem Lumia 800 startet er mangels Flash gar nicht.

Microsoft hat’s schon drauf mit der Hardware-Software-Integration…

hoohead 21. Mai 2013 um 20:04 Uhr

Bin auch schon gespannt auf das gute Stück.

Daniel Barantke 21. Mai 2013 um 20:07 Uhr

Und was soll der Spaß nun kosten? Muss ich jetzt mein Auto verkaufen? und November ist ja auch grad nicht morgen.. Hauptsache schon 3 Jahre vorher ankündigen.

Hatatonga 21. Mai 2013 um 20:07 Uhr

Auf mich hat es so gewirkt, als würde Microsoft das weiterverfolgen, was sie schon bei der Xbox 360 machen wollten: Eine Schaltzentrale im Wohnzimmer. Ich finde es gut, dass Sony sich von diesem Trend verabschiedet hat und betont, dass es ihnen vor allem auf den gaming-Bereich ankommt. Daher lautet mein Urteil ganz klar: PS4 ;-)

Timo 21. Mai 2013 um 20:10 Uhr

Bin etwas enttäuscht. Das Design ist meiner Meinung nach sehr langweilig. Erinnert mich an einen 80er Jahre VHS-Recorder. Sieht auch viel wuchtiger und größer aus als die aktuelle 360.

Die ganzen tollen TV und Live-Sport Features werden bestimmt nur in den USA machbar sein bei unserem tollen TV-Markt etc. Glaube kaum, dass das Teil mit einem Kabel-/Sat-Tuner kommt. Wer weiß, vielleicht dann inkl. Content von der Drosselkom :)

Habe ich das richtig verstanden und man braucht zwangsläufig den Kinect-Kontroller?

Bin gespannt, ob Sie es endlich wie Sony machen und ihren Online-Kram kostenlos anbieten – glaube es kaum. Bestimmt wird der Spaß mit den ganzen tollen “USA-Features” dann nochmal einen Tacken teurer.

Na mal schauen, was die Kiste später überhaupt kostet.

Ging es nur mir so oder klangen die Beifallsstürme immer gleich? Vielleicht was aus der Konserve ;)

masi 21. Mai 2013 um 20:11 Uhr

Und das beste: das ganze gibt’s jetzt mit der total tollen Metro-Oberfläche die soooooo gut ist. MS löst in letzter Zeit bei mir nur noch starken Brechreiz aus.

Ich warte auf die PS4 – von der übrigens ein erstes verschwommenes Video aufgetaucht ist – lange kann’s also nicht mehr dauern.

Elfi 21. Mai 2013 um 20:13 Uhr

@maXity
Die Namensgebung hat mich auch schon beim HTC One irritiert. Gabs nicht vorher schon ein HTC One X, oder so?! ;)

Zoba 21. Mai 2013 um 20:14 Uhr

Also Xbox One ist der dümmste Name, den man hätte wählen können, oder?
Xbox Infinity, okay. Meinetwegen auch 720. Aber one?

Design-Mäßig folgt es Windows 8 mit dem eckigen Design. Hmpf. Und ob Fifa wirklich so ne krasse Engine auffahren wird, dass sogar die Zuschauer mal nicht mehr in 2D sind? Man wirds sehen. Sprachsteuerung… hm da warte ich schon seit Jahrzehnten drauf. Alles bisherige Funktioniert nicht so gut (Voxcommand soll aber für XBMC gut sein). Mal sehen…

Lars 21. Mai 2013 um 20:18 Uhr

Unabhängig vom Inhalt der Präsentation, der mich jetzt nicht unbedingt vom Hocker gehauen hat (der ganze TV-Kram ist zwar cool, für mich persönlich aber eher weniger interessant) finde ich es absolut peinlich, dass ein Unternehmen wie Microsoft es nicht auf die Reihe bekommt, einen vernünftigen Livestream auf ihrer Seite zur Verfügung zu stellen.
Xbox.com begrüßt den werten Besucher nur noch mit dem Wort “Unavailable”. Habe dann den Stream von Cnet geschaut, die ihren Stream wiederum auf livestream.com gestreamt haben. Aber auch bei denen ist zum Ende kurz vor der CoD-Präsentation der Stream abgebrochen und nach einem Reload kam nur noch Unavailable, woraufhin ich mir wieder eine neue Seite suchen musste, auf der der Stream noch läuft.
Lange Rede, kurzer Sinn – extrem nervig und für einen Konzern wie Microsoft absolut peinlich.

Steffi 21. Mai 2013 um 20:22 Uhr

Wer wegen Xbox stream jammert… der Google I/O Stream letztens über Youtube war auch nicht besser, ist auch dauernd abgebrochen.

entertainmentno1 21. Mai 2013 um 20:23 Uhr

Microsoft hat die Chance erkannt und nutzt Diese konsequent! Alles aus einer Hand OS und Hardware!

Ranger 21. Mai 2013 um 20:23 Uhr

ich persönlich finde das Design der Xbox viel besser, als das der Vorgänger. Es passt in der Optik einfach besser zu Av-Receiver und co.
Der Stream lief auf xbox.com komischerweise bei mir auch nur sehr ruckelig – auf der xbox selbst aber in sehr guter Qualität ohne einen Ruckler

Jürgen Kühner 21. Mai 2013 um 20:27 Uhr

Gute Funktionen, die weit über die einer Spielkonsole hinausgehen. Schickes Design, sowohl Hard- als auch Software. Zielpublikum sind nicht (mehr) die Zocker, ganz klar der Mainstream.

Georg 21. Mai 2013 um 20:33 Uhr

Mich erinnert das Ding an eine Mischung aus PS2 und einem alten VHS-Abspieler. Ich finde die Kinect Kamera aber ganz gut, und die Verzahnung von Konsole, PC und Smartphone hat sicher ihren Reiz.

Ich fände es aber im Rahmen der MS-Designphilosophie passender, wenn das Gerät noch schlichter gestaltet wäre. Und dann wahlweise in einem edlen, matten Schwarz, und in knalligen bunten Farben wie die Kacheln der Betriebssysteme. Hat dann jeder die Wahl zwischen Spielzeugdesign und der passenden Optik zum edlen Loewe-Fernseher.

TexMan 21. Mai 2013 um 20:33 Uhr

“cloud powered”…und tschüss…. ;-)

Exedus 21. Mai 2013 um 20:35 Uhr

Schlechtes Design, Bekloppter Name und nichts interessantes was gezeigt wurde. Da war die Sony pk doch wesentlich besser

Tom 21. Mai 2013 um 20:36 Uhr

Windows Kernel und x64 Hardware super Nachrichten auch für PC Spieler.
Jetzt bringen 8 Kerner auch mal was und der i7 wird sich hoffentlich mehr vom i5 abheben können. Konsolenports werden besser werden!

So hoffe ich

Justus 21. Mai 2013 um 20:38 Uhr

Ich schätze, Xbox One und PS4 werden sich grafisch nicht viel nehmen. Ich habe beide derzeitigen Konsolen und da war’s genauso.

Wichtig für mich ist der Controller. Der war bei der PS3 definitiv schlechter – ich bin gespannt, ob sie jetzt an den Xbox-Controller rankommen.

Ob wir in Deutschland etwas von den vielfältigen TV-Funktionen der Xbox One haben werden, kann ich mir nicht vorstellen. Beim Namen musste ich allerdings schmunzeln und musste an die gute alte PS One denken… :-)

Ich warte erstmal ab, was die E3 so bringt und werde mich jetzt noch nicht festlegen – zumal MS wie Sony noch nicht viele Games gezeigt haben.

Schade finde ich wieder das getrolle der zahlreichen MS-Hater hier. Aber das war beim Sony Artikel wahrscheinlich umgekehrt genauso!?

Erik Bagraf 21. Mai 2013 um 20:40 Uhr

Die Präsentation an sich fand ich ganz OK. Nicht atemberaubend oder überwältigend sondern eher nüchtern.

Die ersten Spezifikationen und der Look fand ich sehr gut, war aber irgendwie vorhersehbar, das es in der Art ausfallen wird.

Mir fehlen einfach noch ein paar Infos; Wird es Onlinezwang geben? Abwärtskompatibilität oder allenfalls Emulatoren? Ist ein Live-Konto Pflicht und wenn ja, kann ich auch mit einem Nicht-Premium-Konto Funktionen wie den Internet Explorer nutzen?

Ich bilde mir vor der E3 noch keine Meinung, aber ich tendiere trotz der mageren Erklärungen zunächst mal zur Xbox One (Nebenbei bemerkt ein denkbar ungünstiger Name)

Tino 21. Mai 2013 um 20:41 Uhr

An alle “Bekloppter-Name-Rufer” – Microsoft hat sich da hinter wohl folgendes gedacht:
Xbox One – the ONE (and only) device you need in your home.
Und somit ist das ganze schon wieder relativiert und vielleicht für den ein oder anderen nur noch halb so bekloppt.

Mike 21. Mai 2013 um 20:43 Uhr

Puh, immer diese Klatschäffchen im Publikum, peinlicher geht wohl kaum.

Zum Design, gefällt, wirkt als würde es in Standard-Hifi Größe daherkommen, das ist definitiv ein plus in Sachen WAF.

Technisch hab ich jetzt nicht viel gesehen, was man nicht schon heute hätte umsetzen können. Ich für meinen Teil möchte nicht mit dem Ding labern, zumal es schon leicht beängstigend ist, dass das Ding dafür konstant alle Töne im Raum aufnehmen muss.

An der Spielefront gab’s nichts innovatives in meinen Augen, nur Aufgüsse mit Detailverbesserungen. Aber alle so yeah, knapp mehr als 50% ganz neues(darunter mindestens wieder ein Shooter), im Endeffekt also nichts weltbewegendes.

Entweder ich hab’s verpasst oder es gab keine Info zu Always-On, DRM, etc. Für <=300 würd' ich's mir überlegen, aber so seh ich nix, was ich nicht auch heute haben könnte.

smk 21. Mai 2013 um 20:44 Uhr

Ja der Name ist echt dämlich. Wie wollen die dann im englischen zwischen der neuen und der ersten unterscheiden? Ein schlichtes Xbox 3 wär besser, das könnte man das stylisch Xbox³ schreiben. Aber denen wohl zu ähnlich mit der PS3.
Und dann noch so n liebloses Design.

Andreas 21. Mai 2013 um 20:45 Uhr

Hui, bin mal gespannt wie die da eine halbwegs leise Kühlung hinbekommen. Finde das Paket eigentlich stimmig.

Ioannis 21. Mai 2013 um 21:01 Uhr

Hab aktuell eine PS3 und war von Move etwas enttäuscht. Kinect ist da schon etwas komfortabler und genauer. Der einzige Grund warum ich die PS3 nicht wieder verkauft habe ist der Blu-Ray Player. Wenn die Xbox das auch kann, dann wird es wohl diesmal eine Xbox werden und keine PS4.

Jürgen Kühner 21. Mai 2013 um 21:03 Uhr

Kinect genauer als PS Move?

Cess 21. Mai 2013 um 21:06 Uhr

Spiegel Online hat dazu längeren Bericht. Die konnten schon Anfang Mai das Gerät testen.
Brutal – die Xbox “schaut” die ganze Zeit ins Wohnzimmer und sendet in die Cloud.

Massive Datenschutzprobleme – wer lässt sich denn permanent überwachen???

Marcus Fröhner 21. Mai 2013 um 21:08 Uhr

Ja, wenn man 10 Jahre auf nen nächsten Renn-Klassiker warten möchte und dann noch extrem enttäuscht, dann holt man sich ne PS4 … haha. Ich find die xbox cool und das Design passt viel mehr zum HomeEntertainment … wenn auch arg 80er^^

John 21. Mai 2013 um 21:20 Uhr

Das war die amerikanischste Präsentation ever! TV, Sportspiele, Racing und Call of Duty!

Negativity 21. Mai 2013 um 21:20 Uhr

8gb ram? was für ein blödsinn ist das? dann kann man ja gerade drauf warten, dass in 3 bis 4 jahren die gesamte spielebranche wieder ausgebremst wird von der neuen konsolengeneration. und die folgenden 4 jahre steht die entwicklung wieder bei null, weil sich an der bis dann wierderum veralteten generation nichts mehr tut, während eine neue nicht in sicht ist. großartig…

Simon 21. Mai 2013 um 21:30 Uhr

Achherje, die Datenschützer sind mal wieder unterwegs. Für alle Fanatiker unter euch die Angst haben ihr Gesicht in der Cloud zu sehen machts wie an eurem Laptop: Klebt einfach die Kamera mit nem Post-It zu.

Fand die Präsentation eigentlich gar nicht so schlecht wie der Großteil hier meint. Gutes Update auf aktuelle Hardware, ein paar neue Funktionen und Halo als TV-Serie (wieso lobt das hier eigentlich niemand?! :D ) … man kann nicht bei jedem Release das Rad neu erfinden.

Wer von dem Release der One mit deren verbesserten/neuen Features enttäuscht ist, der soll bitte auch die Finger von S4, iPhone 5 und Co. lassen, denn die sind (so zumindest meine Ansicht) weniger innovativ als die neue Xbox.

Und alle die nach der PS4 schreien, die warten mal bis zum 10. Juni und dann reden wir nochmal drüber ob diese einen Mehrwert der Xbox gegenüber bietet, der sich in Verkaufszahlen wiederspiegeln wird.

Hans Sprungfeld 21. Mai 2013 um 22:22 Uhr

Bin sehr interessiert an der xbox one. Hoffe, dass die TV Features auch mit SatTV funktionieren…

@caschy: zockste eigentlich und auf welcher Konsole?

caschy 21. Mai 2013 um 22:25 Uhr

@Hans: Jau, momentan PS3, Xbox hab ich verkauft. Meistens nur FIFA, hab nicht so viel Zeit als Blogger ;)

Tony 21. Mai 2013 um 22:44 Uhr

Schön wäre es wenn man eine Festplatte anschließen könnte, mit Serien und Filmen und diese, wie zb bei der BoxeeBox, verwaltet werden.

XRyus 21. Mai 2013 um 23:13 Uhr

Ja, das mit dem Namen, ist das Marketing Wortspiel, “All in ONE” ;)
Ich finds ein wenig nüchtern, als Xbox-Fan tendiere ich aber aktuell immernoch zu Microsofts neuem Multimedia-Center. Ich hoffe mal das MS es schafft auch International mehr mit den Medien zu machen. So wärs für mich echt nett wenn darin mal der Media Receiver von T-Home mit abgelöst werden könnte. Technisch dürfte das ein Klacks sein.. basiert schliesslich auch alles auf MS-Technologie (MediaRoom als Plattform und MovieTV als Contentlieferant) ;)

kilimanscharo 21. Mai 2013 um 23:46 Uhr

Aber sie hat immerhin noch das optische Laufwerk. Da gab es ja Spekulationen, als noch von der neuen “Xbox 720″ die Rede war. Wär aber auch kontraproduktiv gewesen, da das Teil doch alles andere ersetzen soll.
Aber da ist ja noch der ganze Mist mit Online-Zwang, alles Teilen wie Cyper-Jesus, Synchronisieren mit allem was nicht bei 3 auf den Bäumen ist.. der alte neue Mist und kein Wort darüber heißt: darauf kann man zählen
Ich hab das Gefühl ich werd zu alt für sowas und ich bin erst 24 *kleiner Scherz*
Dann doch lieber irgendein mini-ITX in ein schickes Case stopfen, Tastatur, Gamepad un Mirco dran, fertig. Dann hat man halt 3-4 Kasten unter der Glotze stehn – voll 2012.

Adrenalynne 21. Mai 2013 um 23:48 Uhr

An und für sich sehr robustes ding ich find es genau richtig… mich stört wirklich nur die 8gb ram wenn ich in meinem pc bereits 32 gb ram drin hab und die technik alle 17 monate ihr potenzial ums doppelte steigert. denk ich mir halt wieder die spiele werden gebremst und das ist äußerst schade. Auf dieses home entertainment fantasy football legaue und fernsehen bin ich gespannt vielleicht wird es ja super und kompatibel mitm deutschen fernsehen…

Noch ein minuspunkt ist der satz abwärtskompatibel leider nein…

Tobias (@Tollinchen) 22. Mai 2013 um 00:12 Uhr

500€ sollte man wohl mindestens einplanen und ob Kinect dann schon dabei ist bezweifle ich. Wenn jedoch TV Features auch hier zu lande funktionieren wäre es für mich durchaus interessant.
http://www.zavvi.com/shops/xbox.list?utm_source=ENZ-_Xbox_Release&utm_medium=email&utm_campaign=ENZ-_2093663437&affil=thgemail

OxKing 22. Mai 2013 um 04:00 Uhr

Sieht aus wie ein billiges Media-PC-Gehäuse fürs Wohnzimmer von 2007. :)
(Nein ehrlich, googelt mal nach Bildern zu Media PC *g*)
Und der Name ist wirklich bescheuert. Seine dritte Konsole “One” zu nennen,
da fällt einem echt nichts mehr zu ein… m(

Die ganzen TV Sachen kann man doch eh nur wieder in den USA nutzen
und mit meiner Konsole möchte ich auch nicht sprechen, oder davor rumfuchteln.
Aber wenigstens hat die XBOX jetzt ein Blu-Ray Laufwerk.
Alles in allem aber sehr enttäuschend.
Und die bessere Grafik fällt mir mittlerweile sowieso nicht mehr auf.
Es sind einfach nicht mehr so große Sprünge wie noch von XBox zu 360 mehr möglich.
Prinzipiell finde ich daher die Wii U noch am besten von diesen ganzen neuen Konsolen,
auch wenn diese auch nicht ganz konsistent wirkt mit den verschiedenen Controllern,
so bietet dieses Tablett doch wenigstens spielerisch neue Komponenten,
vor allem im Multiplayer mit Freunden im Wohnzimmer.
Ich denke langfristig wird es eh darauf hinauslaufen dass die Mobiltechnik
das ganze Feld von hinten aufrollt, ähnlich wie es schon mit den “Gameboys” passiert ist.
Die Mobilen Konsolen sind auch alle am Sterben wegen der Smartphones.

Da Easy Mitch 22. Mai 2013 um 09:07 Uhr

Ich hab gelesen, dass der Akku der Controller fest verbaut sein soll. Ernsthaft? Scheinbar wird es echt mal Zeit, dass der Gesetzgeber aktiv wird. Sowas darf nicht sein, das produziert doch nur wieder Unmengen an Elektroschrott!

Meine Meinung, etwas OT: Austauschbare Akkus müssen Pflicht werden, batteriebetriebene Geräte ausschliesslich mit Akkus ausgeliefert werden und alle Elektrogeräte müssen physikalisch vom Stromnetz getrennt werden können.

Sven 22. Mai 2013 um 10:01 Uhr

Mich haut das nicht so um. Nutze meine Xbox 360 vor allem für Multimedia, und da seh ich keinen Grund zum Umsteigen, solang die Xbox-Live-Services noch weiter auf der alten 360 unterstützt werden. Die meisten neuen Features der One sind außerhalb der US of A sicher eh kaum zu gebrauchen.

exedus 22. Mai 2013 um 10:04 Uhr

Das der Akku verbaut ist ist ja noch nichtmal das schlimmste, das die Spiele wohl acc gebunden sind und man sich wohl alles 24 Stunden mit dem Internet verbinden soll aber schon

Holger 22. Mai 2013 um 10:35 Uhr

Mich haben die TV-Features schon umgehauen, hoffentlich funktioniert das auch in D. Auf heise gibt`s mehr Infos zur technischen Realisierung: Der Receiver wird wohl über HDMI-In angeschlossen….

Kritisch stehe ich – bei der One genause wie bei der PS4 – der CPU und GPU gegenüber. So wie ich das verstanden habe, bieten beide nicht viel mehr Power als ein Mittelklasse-PC.

Alles in allem fand ich die Präsentation viel interessanter als bei der PS4, bei der nicht mal das Gehäuse gezeigt wurde.

Wor Mac 22. Mai 2013 um 11:10 Uhr

Also der Preis wird bestimmt okay sein, die 360 hat ja auch mit 400 Euro angefangen im gegensatz zu der PS3 war das billig, so wird es bestimmt auch mit der One und PS4 sein!
Aber der Name One ist echt Baka, sollte sie nicht 720 heissen.
Und vor allem Sie ist nicht Abwärtskompatibel, das ist doch mal wieder reine Geldmacherrei, dabei haben sie doch vor nem Jahr noch so schön angepriesen, das die “720″ bzw One die Games von der 360 abspielen könne, und diese dann sogar mit einer besseren Grafik wiedergegeben werden.
Die ganzen Funktionen wie TV, Explorer, Skype und Co (wenn diese überhaupt in Deutschland klappen) werden doch bestimmt nur Funktionieren wenn man XBox Live Gold Mitgliedschaft hat, so wie es momentan auch bei der 360 Slim ist, da ist die Play Station im jedenfall besser wo das ganze Online Pakte umsonst ist.
Eigentlich dachte ich das Microsoft diesmal schlau ist, und wartet bis die PS4 rauskommt, diese dann kauft, analysiert und dann die neue XBox besser baut, aber sieht wohl so aus als würden sie denn selben Fehler wie damals bei der 360 machen, die kam auch vor der PS3 raus, somit hatte Sony die Chance ihre Konsole besser zu bauen als die von Microsoft.
Aber Sony hatte ja eh schon gewonnen wegen ihrem damals neuen Blue Ray laufwerk, und da Multyplayer zocken umsonst ist.
Tja bin mal gespannt ob sich die “One” gegen die PS4 behaupten kann.
Eines ist aber diesmal Sicher, abwarten, diesmal Kaufe ich nicht sofort die neue Xbox, erstmal abwarten bis die Kinderkrankheiten behoben sind, damals bei der 360 hatte ich 2 mal innerhalb von 6 Monaten den Roten Ring, hatte zwar Garantie aber ist denoch scheisse, na ja hoffe denoch sie wird ein erfolg.


5 Trackback(s)

22. Mai 2013
Microsoft stellt Xbox One offiziell vor
22. Mai 2013
Xbox One: Fragen und Antworten
22. Mai 2013
Xbox One – Zum Reveal | ElJoel
27. Mai 2013
Bundesdatenschutzbeauftragter Peter Schaar: Xbox One ist ein Überwachungsgerät
19. Mai 2014
Xbox One bald ohne Kinect

Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.