Google Now spricht wieder in Deutschland

Anfang April klagten viele Google Now-Benutzer darüber, dass es dem schlauen Assistenten die Sprache verschlagen hätte. Google Now gab bei Suchanfragen kein Audio-Feedback mehr, doch dieses Feature ist nun auf dem Weg zurück. Bereits jetzt ist die Sprach-Aktivierung bei Google Now, beziehungsweise der Google Sprachsuche  im Rollout, viele Benutzer berichten mir bereits, dass Google Now wieder antwortet. Hierbei geht es nicht im Bestätigungen der Such-App, wie zum Beispiel Notizen oder Alarme entgegen nehmen, sondern um gesprochene Antworten auf Fragen, die gestellt wurden. IMG_7493 So könntet ihr zum Beispiel fragen: „Wie hat Borussia Dortmund gespielt?“. Hier sollte Google Now jetzt oder in einigen Stunden mit dem richtigen Ergebnis antworten können. Wie gesagt: probiert das mal aus, bei vielen funktioniert es schon, ansonsten schaut mal später auf euer Telefon. Übrigens: in den Google Now-Einstellungen könnt ihr festlegen, wie oft ihr Audio-Feedback erhaltet – nur bei wichtigen Dingen, oder generell.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Ich hoffe Google klärt endlich mal alle auf, was genau zur Google Sprachsuche gehört und welcher Teil Google Now ist. Wobei wir ja trotzdem alle wissen, was gemeint ist 😉

  2. Noch nichts… Stumm…

  3. Ich wäre ja schon mal froh, wenn Google Now die Sportergebnisse wie vom BVB anzeigen würde. Aber außer die Sucheleiste, dass Wetter und wie lange die Fahrzeit zum Arbeitsplatz oder nach Hause dauert, wird nichts angezeigt :/ Daher kaum zu gebrauchen!

  4. Geiler Scheiß, ich wusste gar nicht, dass Google Now die Fußballergebnisse anzeigt. Perfekt wenn man diese Mal währen der Fahrt abrufen will und nicht tippen möchte/kann.

  5. @ Caschy. Viel interessanter wären eigentlich die Frage „Wie wird Borussia Dortmund spielen ?“ oder „Warum wird Bayern München verlieren ?“

  6. Das hab ich auch noch nicht verstanden mit den Sportkarten, die gehen bei mir auch nicht. Abgesehen davon hab ich es irgendwie mal hinbekommen das ich nach eine Nachricht gegoogelt habe und diese danach in google now angezeigt wurde. Also nach „Komet fliegt an Erde vorbei“ gegoogelt oder sowas und danach einen Hinweis in Google Now auf die News bekommen.

  7. Sportkarten funktionieren wohl nur wenn man die Sprache auf englisch stellt. Jedenfalls war das vor geraumer Zeit noch so.

  8. Sportkarten funktionieren bei mir auch so, nur sprechen will es nicht…

  9. @Mabu: Die eigentliche Frage ist wie hoch wird Bayern gewinnen.

    Na, wird sicher ein interessantes Spiel. Ihr Dortmunder steht ja nicht zu unrecht im Finale.

  10. SPrachaktivierung läuft bei mir. Wobei mich Sportergebnisse eher weniger bis garnicht interessieren. Was kann man denn noch so fragen? Auf die Frage wie spät es ist antwortet Google Now schonmal nicht.

  11. @Patrick Niemann, wie denn ? Ich kann googlen und machen und tun, mein Lieblingsverein zeigt der in google now nicht, auch nicht während, vor oder nach einem Spiel…

  12. “Wie hat Borussia Dortmund gespielt?” – stell die Frage mal spaßeshalber SIRI!
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    Auflösung für alle, die kein SIRI haben: SIRI entpuppt sich als wahrer BVB-Fan und antwortet: „Das Team Borussia Dortmund vernichtet Hoffenheim am letzten Samstag mit 1:2“

  13. Werde regelrecht zugetextet. 😉 Aber der KSC wird nicht erkannt. Und als Karte bekomme ich die beiden Vereine auch nie zu sehen.

  14. Ihr könnt übrigens unter den Google-Suche-Einstellungen (da, wo ihr auch „Zuhause“ und „Arbeit“ festlegt) auch euren Lieblingsverein festlegen, dann werden dessen Ergebnisse IMMER angezeigt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.