Windows 10: Interne Builds mit neuen Icon-Designs & UI-Animationen

8. September 2015 Kategorie: Windows, geschrieben von:

Windows 10 ist bereits seit einigen Wochen auf dem Markt, doch die Entwicklung auf der anderen Seite der Bühne geht natürlich stets weiter: An vielen Stellschrauben wird nach wie vor gedreht und nicht jede ist auf den ersten Blick offensichtlich. Wie die Kollegen von WinBeta herausgefunden haben, hat sich Microsoft in einer internen Windows 10-Build offenbar auf die kleinen optischen Dinge konzentriert: Fotos einiger Screenshot-Leaks zeigen, dass man aktuell am User-Interface arbeitet und einige neue Menü-Animationen sowie viele kleine Änderungen am Icon-Design mit auf den Weg bringen will.

Apps aus dem Windows Store kommen jetzt mit animierten Effekten beim Öffnen und Schließen daher und gleichen sich an dieser Stelle dem optischen Erscheinungsbild an, das bereits die Desktop-Apps mitbringen. Kontextmenüs haben jetzt einen leichteren Graustich und wirken nicht ganz so weiß wie bisher. Auch einige Icons haben einen neuen Anstrich verpasst bekommen und scheinen so die optischen Altlasten, die den Benutzer teilweise seit Windows 95-Zeiten begleiten, letztendlich in den Ruhestand zu schicken, um auch bei den Icons ein einheitliches Gesamtbild zu schaffen.

Windows-10-10159-Desktop

Ihr merkt es bereits: Die Änderungen sind eher marginal und beileibe kein Riesensprung – doch es ist schön zu sehen, dass die Entwicklung von Windows 10 bei den Insider Builds weitergeht. Es gibt noch viel zu tun und längst läuft nicht alles rund – warum also nicht im Kleinen anfangen, und sei es nur eine verfeinerte Optik?

Quelle: Windows Central


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant.

Oliver hat bereits 431 Artikel geschrieben.