Windows 10: Installations-Aufforderung soll auch enden

6. Mai 2016 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

windows 10Bereits gestern berichteten wir über die News aus dem Hause Microsoft. 300 Millionen Installationen von Windows 10 hat man den Menschen aufgedrängt. Ok, aufgedrängt ist übertrieben, die meisten haben sicherlich freiwillig auf Windows 10 aktualisiert – wobei man halt festhalten muss, dass die Jungs aus Redmond teilweise wie die Zeugen Jehovas unterwegs waren. An jeder Ecke hieß es „Guten Tag, wir wollen mit Ihnen über Windows 10 sprechen.“. Damit soll aber bald Schluss sein. Der 29. Juli markiert den letzten Tag des kostenlosen Upgrades (auch wenn ich noch nicht daran glaube). Danach kostet Windows 10 Home 119 Dollar – und auch die Aufforderungen zum Windows 10 Upgrade sollen wohl aufhören, wenn man WinBeta glauben mag, die ein Zitat von Microsoft aufgetrieben haben.

Details are still being finalized, but on July 29th the Get Windows 10 app that facilitates the easy upgrade to Windows 10 will be disabled and eventually removed from PCs worldwide. Just as it took time to ramp up and roll out the Get Windows 10 app, it will take time to ramp it down.

Na dann! (Und hey: Ich finde Windows 10 wirklich super, würde weder Windows 7 noch 8.1 noch einmal nutzen wollen. Die Drängeleien von Microsoft hätten aber in der Art nicht so aufdringlich sein müssen….)


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 23921 Artikel geschrieben.