Wikipedia geht mit verbesserter iOS-App an den Start

10. März 2016 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Artikel_WikipediaSolltet ihr in der Wikipedia nachschlagen – und das nur über den Browser – dann habt ihr etwas mit mir gemeinsam. Zwar gibt es Apps, doch ich nutze gefühlt immer nur den Browser. Doch nun hat man bei Wikimedia nachgearbeitet und will die Nutzer mit einer verbesserten iOS-App in den Bann ziehen. Sie bietet nämlich nun empfohlene Artikel auf Basis dessen an, was ihr sucht. Ihr habt Artikel zu Sternbildern und Co gelesen? Gut möglich, dass euch ein Artikel zum Hubble Space-Teleskop vorgeschlagen wird – man lernt ja bekanntlich nie aus.

wikipedia ios

Im Entdecken-Feed lassen sich noch andere Dinge finden, beispielsweise der empfohlene Artikel des Tages, die Top-Artikel, das Bild des Tages, Zufalls-Artikel und Artikel bezüglich Dingen in der Nähe. Doch nicht nur das ist neu in der iOS-App von Wikipedia, man kann in ihr nun mittels Gesten navigieren und auch 3D Touch-Unterstützung fehlt nicht. Speichert man Artikel, so kann man diese durch die Spotlight-Suche wieder auffinden, verschiedene Sprachen werden unterstützt, die Galerien wurden optisch verbessert und Artikel lassen sich nun besser mit anderen teilen. Ob ich nun zur App greife und die Webseite links liegen lasse? Ich glaube ja….

Wikipedia Mobile
Wikipedia geht mit verbesserter iOS-App an den Start
Preis: Kostenlos
  • Wikipedia Mobile Screenshot
  • Wikipedia Mobile Screenshot
  • Wikipedia Mobile Screenshot
  • Wikipedia Mobile Screenshot
  • Wikipedia Mobile Screenshot
  • Wikipedia Mobile Screenshot
  • Wikipedia Mobile Screenshot
  • Wikipedia Mobile Screenshot
  • Wikipedia Mobile Screenshot
  • Wikipedia Mobile Screenshot

Werbung: Du bist Android-Entwickler und möchtest am neuen Outbank mitarbeiten? Dann informiere dich hier.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 21937 Artikel geschrieben.