WhatsApp: Nach neuen Funktionen wird nun optisch nachgearbeitet

4. November 2015 Kategorie: Mobile, Social Network, geschrieben von:

Artikel-WhatsApp-LogoBei WhatsApp ist man fleißig. Während andere Messenger mit Sicherheit Schlagzeilen machen (Threema hat einen Audit durchführen lassen), so gibt es in Sachen Funktionen derzeit mehr vom Messenger zu hören, der seinerzeit von Facebook aufgekauft wurde. Schauen wir kurz zurück, was es in der letzten Zeit an Neuerungen gab: da war die Möglichkeit des Google Drive Backups, das Favorisieren von Nachrichten unter iOS und neuerdings auch Android – und natürlich können iOS-Nutzer 3D Touch und die Quick Replies im Benachrichtigungsbereich nutzen.WhatsApp Beta

Nach den ganzen Funktionen will man nun aber offenbar auch optisch etwas umbauen, wie die aktuelle Betaversion von WhatsApp für iOS – sie trägt die Versionsnummer 2.12.11.96 – zeigt. Hat man bislang völlig auf eine Visualisierung mit Icons verzichtet, so will man zum schnelleren Auffinden nun auch die einzelnen Menüpunkte grafisch untermalen. Noch fehlen allerdings einige Punkte, sodass man derzeit nicht weiss, wie das Ganze in der finalen Version aussehen könnte.

Da es sich um eine Beta handelt ist zudem nicht einmal klar, ob wir die Icons überhaupt jemals in einer finalen Version zu Gesicht bekommen. Ich persönlich fand die reinen Texte im Messenger bislang optisch ansprechend genug, weil so häufig wird man eh nicht in den einzelnen Punkten herumturnen. Dennoch können passende Icons vielen Nutzern natürlich helfen, schnell den passenden Punkt zu finden, ohne dass man sämtliche Texte überfliegen muss.

(danke Flix!)

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25430 Artikel geschrieben.