WhatsApp bastelt erneut an Status-Funktion für Texte

2. Juni 2017 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Story-Funktion, die sich bei WhatsApp als Status-Updates tarnt, ist nicht unumstritten. Das Gewohnheitstier Mensch vermisste schnell den alten Text-Status, der dann auch wieder in anderer Form zurückkam. Das war es aber immer noch nicht, denn künftig wird es wohl auch möglich sein, einen reinen Textstatus in die Status-Funktion zu posten. Das kann auf verschiedenfarbigen Hintergründen passieren, außerdem kann man die Schrift wählen und den Text auch formatieren.

Wie Ihr auf den Screenshots sehen könnt, ersetzt ein solcher Text-Status das, was Ihr normalerweise als Bild posten würdet. Heißt auch, dass der Status nach 24 Stunden wieder verschwindet. Ist also quasi eine Mischung aus neuem und alten Status. Ideal, um geistreiche Sprüche und Lebensweisheiten zu posten. 😀

Bislang ist die Funktion nur in der Android-Beta zu finden und selbst dort nur versteckt, sie kann also nicht von jedem Beta-Nutzer einfach so gesehen werden. Dazu gehört auch ein weiteres Feature, das sich um den Status dreht. Man kann in Version 2.17.210 auch normale Nachrichten als Status veröffentlichen. Zwei Weisen gibt es da, entweder die direkte Weiterleitung oder auch ein Teilen, das ein Editieren der Nachricht erlaubt.

Es wird vermutlich noch ein Weilchen dauern bis die neuen Funktionen für alle verfügbar sind, da sie selbst in der Beta eben noch nicht wirklich zugänglich sind. Habt Ihr denn immer noch Probleme mit dem neuen Status oder ist das etwas, an das man sich eben gezwungenermaßen gewöhnt?

(via WABetaInfo)

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8672 Artikel geschrieben.