WhatsApp bastelt erneut an Status-Funktion für Texte

Die Story-Funktion, die sich bei WhatsApp als Status-Updates tarnt, ist nicht unumstritten. Das Gewohnheitstier Mensch vermisste schnell den alten Text-Status, der dann auch wieder in anderer Form zurückkam. Das war es aber immer noch nicht, denn künftig wird es wohl auch möglich sein, einen reinen Textstatus in die Status-Funktion zu posten. Das kann auf verschiedenfarbigen Hintergründen passieren, außerdem kann man die Schrift wählen und den Text auch formatieren.

Wie Ihr auf den Screenshots sehen könnt, ersetzt ein solcher Text-Status das, was Ihr normalerweise als Bild posten würdet. Heißt auch, dass der Status nach 24 Stunden wieder verschwindet. Ist also quasi eine Mischung aus neuem und alten Status. Ideal, um geistreiche Sprüche und Lebensweisheiten zu posten. 😀

Bislang ist die Funktion nur in der Android-Beta zu finden und selbst dort nur versteckt, sie kann also nicht von jedem Beta-Nutzer einfach so gesehen werden. Dazu gehört auch ein weiteres Feature, das sich um den Status dreht. Man kann in Version 2.17.210 auch normale Nachrichten als Status veröffentlichen. Zwei Weisen gibt es da, entweder die direkte Weiterleitung oder auch ein Teilen, das ein Editieren der Nachricht erlaubt.

Es wird vermutlich noch ein Weilchen dauern bis die neuen Funktionen für alle verfügbar sind, da sie selbst in der Beta eben noch nicht wirklich zugänglich sind. Habt Ihr denn immer noch Probleme mit dem neuen Status oder ist das etwas, an das man sich eben gezwungenermaßen gewöhnt?

(via WABetaInfo)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ich nehme das gar nicht wahr, man wird ja nicht gezwungen den Status Tab anzuklicken. Eben mal nachgeschaut, einer von 150 Kontakten nutzte es – und der eine ist gerade Papa geworden, hat naturgemäß ein gesteigertes Mitteilungsbedürfnis :-).
    Aber wenn ich so zurückdenke, als Teenager hätte ich das sicher benutzt – da gab’s aber leider noch keine Smartphones.

  2. ach ist doch ne nette Spielerei. Denke die Nutzung des 24-Stunden-Status mit Text wird deutlich stärker genutzt als mit Bildern. Zumindest meine Kontakte posten da nämlich auch fast nur Sprüche, die von Twitter geklaut sind.

  3. Es ist eben auch deutlich unpraktischer, immer erst ein Bild haben zu müssen, woher auch immer. Insofern kann ich mir auch vorstellen, dass es häufiger genutzt wird, wenn das nicht mehr der Fall ist.

  4. Ich benutze eh DISA (wegen App2SD, Telegram & FB Integration) und da gibts kein Snapchatklon sondern pures WA synchronisiert mit anderen Profilen des Benutzers

    DISA hat jetzt in Alpha übrigens einen TELEGRAM Channel falls es einen Blogbeitrag wert ist

  5. Bei meinen Kontakten wird mittlerweile weder der alte noch der neue Status genutzt.

    WhatsApp hat es in diesem Fall also einfach verschissen 😉

    Schade, denn früher war der Textstatus wirklich rege in Gebrauch…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.