Arrow Launcher: Microsofts Android-Launcher mit Web Hub für Daten

Bei Microsoft hat man viel Arbeit in Android und iOS investiert. Dies betrifft nicht nur die ganzen Produktivitäts-Applikationen, man hat sogar einen Launcher für die Android-Plattform im Gepäck. Über den Arrow Launcher berichteten wir in der Vergangenheit bereits. Ich selber hatte mich seinerzeit für die Betaversion des Launchers angemeldet. Diese Betaversion bekommt nun interessante Funktionen. So baut Microsoft einen eigenen Filesharing-Dienst ein. Im Arrow Launcher kann man nun über ein Widget Dateien hochladen.

Diese landen allerdings nicht in  OneDrive oder einem anderen Cloudspeicher, stattdessen hat der Arrow Launcher eine recht rudimentäre Oberfläche im Web erhalten. Hier muss sich der Nutzer mit seinem Microsoft-Konto anmelden und kann die vom Smartphone geteilten Inhalte auf seinen Computer herunterladen.

Nicht nur das – man kann über die Webseite des Arrow Launchers auch Inhalte in die andere Richtung bugsieren, also über den Browser an das Smartphone senden. Ob das nun revolutionär neu ist? Nein, es gibt einige Dienste, die das erledigen – aber mit der aktuellen Betaversion hat es der Arrow Launcher unter der Haube verbaut. Vielleicht etwas, was die Nutzer praktisch finden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. kann ich doch auch direkt in Onedrive packen… ist so noch ein Schritt mehr…

  2. Also bei mir erscheinen die hochgeladenen Dateien im OneDrive im Ordner „arrowhub“…

  3. Warum macht das Google nicht??? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.