Watchever an Ex-Kunden: los, probiert es noch einmal 30 Tage

24. Oktober 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Nach dem Start von Netflix und Amazon Instant wird man bei Watchever nervöser. Schon lange werden dem Video on Demand-Anbieter finanzielle Schwierigkeiten nachgesagt, Vivendi soll seit längerer Zeit nach einem Käufer suchen – zudem ist nach Differenzen die bisherige Geschäftsleitung gegangen.

Bildschirmfoto 2014-10-24 um 19.32.03

Dennoch: Watchever ist der Anbieter, wenn es darum geht, auch einmal Offline-Inhalte mitzunehmen. Dies muss der Kunde auch bezahlen, denn rechnerisch ist Amazon Instant mit der Prime-Mitgliedschaft um einiges günstiger und Netflix-Nutzer, die sich den Account in der „Familie“ mit bis zu vier Leuten teilen, zahlen auch nur drei Euro im Monat.

0

Watchever versucht aber derzeit noch einmal, die Ehemaligen ins Boot zu holen, derzeit verschickt man an Menschen, die ihr Abonnement gekündigt haben, Aufforderungen, doch mal wieder reinzuschauen. Das Angebot gilt laut E-Mail von Watchever bis Sonntag, den 26.10.2014. Bis dahin sollte man zugeschlagen haben, um einen ganzen Monat wieder Watchever kostenlos schauen zu dürfen. Solltet ihr auf das Angebot eingehen wollen, dann solltet ihr einen Blick auf eure Inbox werfen (ob alle Ex-Kunden die Mail bekommen, ist mir nicht bekannt) – aber aufgepasst – das Abo muss von euch gekündigt werden, sonst seid ihr wieder monatlich 8,99 Euro los.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.