Verlorenes iPhone 5 für die Hüllen-Hersteller

27. September 2011 Kategorie: Mobile, geschrieben von:

Herrliche Story meines Lieblings-China- Blogs M.I.C Gadget. Die Jungs haben in ihrem Blog oftmals abgefahrene Storys und Gadgets. Oft sind die Storys aber einfach wahr, weil die Jungs nen guten Draht in die Szene haben. Die aktuelle Story ist relativ einfach nachzuvollziehen und aufgrund der Tatsache, dass es momentan Tausende der gleich zu sehenden Hüllen gibt, nicht so einfach von der Hand zu weisen. Vielleicht ist es aber auch nur Mumpitz.

In Kurzform: ein Mitarbeiter von Foxconn wurde bezahlt, um einem iPhone 5 Prototypen zu verlieren. Warum? Damit die boomende Zubehör-Industrie schon mal vorarbeiten kann und so zum Marktstart des iPhone 5 (Ankündigung 4. Oktober, anvisierte Marktverfügbarkeit angeblich 14. Oktober) den Markt bedienen kann.

Und – was zeigen die angeblichen, nach iPhone 5-Prototyp gefertigten Hüllen? Das iPhone 5 wird 33% schlanker als das iPhone 4 sein und über ein Regentropfen-Design verfügen – es flacht also nach unten hin ab.

Ob was dran ist? Keine Ahnung – deswegen schrieb ich ja oben, dass es auch in die Kategorie Mumpitz passen könnte. Wir werden ja sehen 😉


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25464 Artikel geschrieben.