Thunderbird 7.0 & Portable Thunderbird 7.0

Nachdem bereits gestern der Firefox in Version 7.0 veröffentlicht wurde, hat Mozilla nun auch den Thunderbird 7.0 in die Freiheit entlassen. Beide basieren auf der identischen Gecko-Engine, was sich positiv auf die Geschwindigkeit und die Performance auswirken soll. Auch wurden einige Sicherheitslücken geschlossen. Die genauen Änderungen erfahrt ihr im Changelog.

Wie immer gilt: wer eine portable Vorgängerversion von Thunderbird nutzt, der wird das Update auf die Version 7 automatisch angeboten bekommen und muss das Paket nicht herunterladen. Allen anderen: viel Spaß beim Download von Thunderbird 7.0 bzw. der portablen Nutzung auf dem USB-Stick. Download Portable Thunderbird 7.0

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog
Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Danke – Thunderbird hatte schon gemeckert und ließ sich nicht updaten!

    Liebe Grüße
    mkrueger

  2. Hä?
    Ist es nicht genau andersherum, dass die Portable Version manuell heruntergeladen werden muss? Meine installierte Version hat sich schon gestern upgedatet…. ?????????

  3. Ich weiß ja nicht, irgendwie geht mir das auf den Zeiger… Bin bei Tunderbird wieder auf 3.1. Version zurück. Da laufen wenigstens noch alle Addons!

  4. Wozu eigentlich noch 7.0 angeben, wenn eh alle 6 Wochen eine neue Version kommt? Da reicht auch Thunderbird 7 als Angabe. Chrome macht’s genauso.
    (Bei Chrome laufen aber die Extensions problemlos weiter.)

  5. Und was ist mit Thunderbird 6.0.1 und 6.0.2? Also das reicht nicht. Und 6.1 bzw. 7.1 suggeriert ja nun etwas vollkommen anderes. Einen Vergleich zwischen Browser und E-Mail-Client halte ich aber sowieso für wenig sinnvoll. 😉

  6. Ob die das jemals schaffen das Adressbuch und das verfassen Fenster in einen Tab zu bringen? Ich mein ohne addon’s.

  7. Ein Hinweis für alle Lightning-Benutzer: Die aktuelle Lightning-Version 1.0b5 funktioniert nicht mit TB7 (Stand letzte Nacht). Ich habe aus dem Grund erstmal wieder TB6 installiert.

  8. @Markus:

    Welches Add-On benutzt Du um das Adressbuch und das Verfassen in ein Tab zu bringen?

  9. Ich bin erstaunt, beim Auto-Update sind alle Addons bis auf Zindus kompatibel – Lightning wird gelich in der aktuellen b7 installiert. Wenn das so bleibt hab ich nichts gegen diese 7-Meilen-Stiefel Releasintervalle.

  10. Ihr werdet es nicht glauben, aber ich kann auch mit Thunderbird 2.0.0.24 leben.

  11. Ruckelt immer noch wie Sau beim Scrollen durchn Posteingang. Unglaublich wie man ein Programm mit der Zeit schlechter als besser machen kann (Version 3 lief ohne ruckeln…)

  12. @Markus: Klar werden die das schaffen, ist ja auch geplant, Blake Winton hat grad erst über die Zielsetzungen am UI gebloggt. Dass das noch eine Zeit dauern wird, klar. Aber entscheidend finde ich das sowieso nicht. ^^

    @Thomas: Da es für Lightning längst ein Update gibt, kannst du ganz ohne Bedenken Version 7 einsetzen. 😉

    @bttr: Jo, das kann ich wirklich nicht glauben, dass jemand mit seinen E-Mails so fahrlässig umgeht. Ein E-Mail-Client sollte – meiner bescheidenen Meinung nach – möglichst frei von Sicherheitslücken sein.

  13. @Sören: Danke. Auf der Lightning-HP gibts (immer) noch nur die 1.0b5 und das TB-Auto-Update hat es auch irgendwie nicht gefunden. Aber bei Mozilla-Add-Ons wurde ich dann fündig und bin nun auch bei TB7.

  14. @Sören Hentzschel

    Sicherheitslücken bei Nur-Text-Mails? HTML und anderes modernes Gedöns kommen mir hier nicht rein.

  15. Zertifikate, Mail-Header, Attachments, Speicher-Korruptionen, Lücken in den Mail-Protokollen? Es gibt viele potentielle Gefahren, auch bei Text-Mails.

  16. Und manchmal verschwinden bei neuen Versionen die Erweiterungen. Wasser auf meine Mühlen…

  17. Dass Erweiterungen „verschwinden“ war eine einmalige Sache, nur unter ganz gewissen Voraussetzungen und Mozilla hat umgehend reagiert. Shit happens, nicht weniger, aber auch nicht mehr. Ist niemandem ein Schaden entstanden, oder? Da ist das „manchmal“ schon eine ziemliche Übertreibung, zumal nichts wirklich weg war, sonst könnte es ja nicht problemlos wieder aktiviert werden.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.