Twitter rudert zurück, neuer Android-Client sieht wieder völlig anders aus

4. Oktober 2013 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von:

Twitter hat sich anscheinend noch einmal umentschieden. Vor kurzem erst warf man die komplette Optik des Clients in der Betaversion für Android um und machte daraus eine halbwegs ansehnliche App (wir berichteten). Nun hat man erneut am Design der Betaversion von Twitter für Android geschraubt und wohl gemeint, dass alle bisher vorgenommenen Änderungen über den Haufen geworfen werden müssten.

Twitter-Beta-Android

So fehlt die komplette, halbtransparente Sidebar mittlerweile wieder, stattdessen gibt es die wischbaren Reiter und oben zusätzliche Schaltflächen für den schnellen Zugriff auf Mentions und Direktnachrichten. Unten im Client hat man nun direkt die Möglichkeit, ein Bild zu posten, zu machen oder eine schnelle Nachricht abzusetzen.

Das Ganze ist eine Betaversion und wahrscheinlich deshalb noch mit diesen fiesen Fehlern behaftet: nutzt man die untere Leiste um eine der Aktionen durchzuführen, so wird der Klick selten angenommen, sodass man meistens auf den darunterliegenden Tweet klickt. Da muss Twitter noch nacharbeiten. Sofern ihr einmal die Beta von Twitter testen wollt, dann geht vor, wie hier beschrieben.

Persönlich gefällt mir der schnellere Zugriff auf die Schaltflächen nebst Direktzugriff auf die Mentions und Direktnachrichten schon besser, als in der Vorgängerversion, nun darf Twitter an der Behebung der Bugs schrauben, alternativ ist man einfach mal weniger Unsympath und lässt Client-Entwickler ran, die es besser können.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25423 Artikel geschrieben.