Totgesagte leben länger: Pokki holt das Startmenü zurück und bringt Web-Apps mit

17. Oktober 2012 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Na, wer liest hier schon länger mit? Dann dürftet ihr euch an Pokki erinnern. Anfang 2011 kündigte man die Software an, die dann Mitte 2011 live ging. Die Software? Eine Ansammlung von Web-Apps – die jeweiligen Apps werden dann mittels HTML5, CSS3 und JavaScript realisiert, sodass sich zu Beispiel Gmail oder Angry Birds wie ein lokales Programm anfühlt.

Danach ist es still um Pokki geworden, Web-Apps sind zwar Normalität geworden, finden aber größtenteils im Browser statt und nicht in extra angefertigten Gebilden. Nun versucht man es noch einmal auf eine andere Art. Man bietet die Apps weiterhin an, bringt aber etwas mit, was vielleicht viele vermissen, die nicht umlernen wollen: ein Startmenü für Windows 8.

Dieses Startmenü bringt weiterhin die Möglichkeit mit, Pokki-Apps zu nutzen, allerdings findet man auch die Möglichkeit vor, eigene Apps anzupinnen. Programme auf der Festplatte durchsuchen? Auch möglich – wer mag, der kann in den Optionen sogar auswählen, dass das Web durchsucht wird.

Anhand der Screenshots seht ihr auch, dass sich das Menü von Pokki als Standard setzten lässt, wenn man auf die Win-Taste drückt, wer lieber zur neuen Windows-Oberfläche gelangt, der muss die Option dahingehend ändern. Wer wirklich ein Startmenü unter Windows 8 möchte, der findet mittlerweile ein Dutzend Apps – Pokki ist davon meiner Meinung nach die beste Variante. Mehr Infos und Downloadmöglichkeit im Pokki-Blog.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch dieses Advertorial an, welches auf einer separate Unterseite geschaltet wurde: Sony startet mit 4K Ultra HD durch

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17646 Artikel geschrieben.