Toshiba Satellite Radius 12: Convertible protzt mit Ultra HD

4. September 2015 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von:

radius12Auf der IFA hat der japanische Hersteller Toshiba das Convertible Satellite Radius 12 vorgestellt. Es handelt sich laut Konzern um das weltweit erste Gerät seiner Art mit 12,5 Zoll Diagonale und vollen 3840 x 2160 Bildpunkten (Ultra HD) als Auflösung. Als Betriebssystem dient Microsoft Windows 10 mit 64-bit. Für die Leistung sind auf Wunsch potente Intel Core i7 der sechsten Generation (Skylake) verantwortlich.

Laut Toshiba lässt sich das Convertible in fünf spezifischen Modi nutzen. Flexibel bei der Aufstellung ist man also schon mal. Dank Webcam und Mikrofon lässt sich natürlich auch die neue Sprachsteuerung Cortana unter Windows 10 verwenden. Leider erscheint das Toshiba Satellite Radius 12 allerdings erst im vierten Quartal 2015 in Deutschland. Zu den Preisen von sowohl der Version mit Ultra HD als auch 1080p schweigt sich Toshiba ebenfalls noch aus.

radius121

Protzen soll der Bildschirm des Convertibles, das sich somit auch als Tablet einsetzen lässt, nicht nur mit der hohen Auflösung, sondern auch mit einer Helligkeit von 350 Nits, einer Beschichtung aus Gorilla Glass 3 sowie Touchscreen-Funktionen. In der Praxis wird die Leistung dagegen je nach Modell variieren, da eine ganze Bandbreite von Prozessoren und anderen Ausstattungsmerkmalen zu erwarten ist. Der Wechsel von Notebook- zu Tablet-Modus und umgekehrt soll dank Windows 10 besonders leicht fallen. Hier greift nämlich Continuum und passt die Bildschirminhalte automatisch an. Unterwegs soll das Toshiba Satellite Radius 12 sechs (Ultra-HD-Version) bzw. acht Stunden (1080p-Variante) durchhalten, bevor es wieder ans Netz will.

Technische Daten des Toshiba Satellite Radius 12

  • Display: 12,5 Zoll (IPS) mit 3.840 x 2.160 oder optional 1.920 x 1.080 Pixeln – beide mit Multitouch
  • Betriebssystem: Windows 10 mit 64-bit
  • Prozessor: Bis zu Intel Core i7 der sechsten Generation (Skylake)
  • Grafik: Intel HD Grafik 520
  • RAM: Bis zu 8 GByte
  • Speicherplatz: SSDs (M.2) mit bis zu 500 GByte
  • Schnittstellen: Zweimal USB 3.0, einmal USB 3.1 Typ-C, Wi-Fi 802.11 ac, HDMI, Bluetooth 4.0, Multi-Kartenlesegerät, Ethernet
  • Abmessungen / Gewicht: 299,5 x 209 x 15,4 mm / 1,32 kg
  • Farbe: Satingold

Die Spezifikationen lesen sich vielversprechend. Nun muss man abwarten, bis das Convertible wirklich in der freien Wildbahn auftaucht – oder es auf der IFA 2015 selbst in die Hand nehmen und schon mal antesten. Auf jeden Fall unterstreicht auch das Toshiba Satellite Radius 12 den diesjährigen IFA-Trend hin zu Ultra HD auch bei kleinen Bildschirmen – wie ja auch das Sony Xperia Z5 Premium bestens bewiesen hat.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei
Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich
eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das
erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto
auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2607 Artikel geschrieben.