Telegram mit Standortfreigabe-Funktion in Echtzeit

11. Oktober 2017 Kategorie: Social Network, geschrieben von:

Der Messenger Telegram ist für die Autoren hier im Blog die Kommunikationszentrale. Hier unterhalten wir uns nicht nur über Themen, sondern auch privat. Auch knapp 500 Leser dieses Blogs sind in einem offenen Kanal dabei, falls ihr da mal reinschauen wollt, kommt hier vorbei. Ich will aber nicht erzählen, dass wir Telegram nutzen, dies wäre keine wirkliche Nachricht, stattdessen möchte ich auf das aktuelle Update hinweisen.

Telegram 4.4 wird verteilt und bringt so genannte Live Locations mit – eine Live-Standortfreigabe, die ihr vielleicht auch schon aus den Google Maps kennt. Ich als Nutzer kann also nicht nur meinen momentanen Standort teilen, ich kann mich tracken lassen – für 15 Minuten, für eine oder acht Stunden.

Zu finden ist der Punkt im Anhang-Menü, also der Büroklammer. Man kann die Live Location auch mit Gruppen teilen – und wenn andere Mitglieder dies auch tun, dann bekommt man eine interaktive Karte zu sehen, wer sich wo aufhält. Durch die Leiste am Bildschirmrand ist man immer informiert, wenn man die Location teilt, mittels zwei Taps kann man dies beenden.

Weiter neu: Der In-App-Audio-Player. Der soll nun besser MP3-Dateien und andere unterstützen. Tippt nach dem Herunterladen einer Audiodatei auf die Wiedergabetaste, um das Anhören zu starten. Um das Coverbild und die restliche Playlist des Chats anzuzeigen, tippt auf den Titel des Titels in der oberen Leiste. Zu guter Letzt: In Gruppen hat der Admin nun eine Badge, die ihn als Admin kennzeichnet.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25442 Artikel geschrieben.