Synology DS416play vorgestellt

2. Juni 2016 Kategorie: Backup & Security, Hardware, geschrieben von: caschy

Artikel_SynologyKein Monat ohne neues NAS-System. Neu im Angebot von Synology: die DiskStation DS416play. Synology preist das Gerät als NAS-Server für Heimanwender und professionelle Kreative zum zentralen Speichern von Multimedia-Bibliotheken an. Die DS416play hat Platz für vier Festplatten und liefert Übertragungsgeschwindigkeiten von bis 225 MB/s Lesen und bis 186 MB/s Schreiben. Synology setzt bei der DS416play auf einen 64 Bit Intel Celeron N3060, der 1,6 GHz Dual-Core bietet – als Maximum aber bis 2,48 GHz im Burst-Mode taktet.

416play

Auch die DS416play bietet eine Gleitkommaeinheit und das Hardwareverschlüsselungsmodul. Die Play-Lösungen sind natürlich für Multimedia und Streaming geeignet und so sollte bei entsprechender Anbindung auch 4K kein Problem sein, die Box unterstützt 4096 x 2160 Pixel bei 30 Frames. Das NAS bietet 1 GB Arbeitsspeicher, zwei Gigabit-LAN-Anschlüsse mit Unterstützung für Link Aggregation/Ausfallsicherung und drei USB 3.0-Anschlüsse. Ganz günstig ist der Spaß nicht, 482 Euro soll das NAS ohne Festplatten kosten. Bei Amazon sind zur Stunde nur Bundles mit Festplatten gelistet.


 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 23552 Artikel geschrieben.