Synology DiskStation DS216+ vor Vorstellung

16. Januar 2016 Kategorie: Hardware, Smart Home, geschrieben von: caschy

Artikel_SynologySynology wird bald ein neues NAS vorstellen. Die Dokumente dafür stehen schon bereit, lediglich die offizielle Ankündigung und der deutsche Preis lässt noch auf sich warten. Das neue Gerät gehört zur Plus-Reihe und hört auf den Namen Synology DiskStation DS216+. Hier setzt man auf einen Intel-Prozessor, genauer gesagt den Intel Celeron N3050 Dual-Core 1,6 GHz (Turbo bis zu 2,16 GHz) mit Gleitkommaeinheit. In Sachen Speicher verbaut Synology 1 GB DDR3 RAM. Das 1,25 Kilogramm schwere NAS bringt 1 x USB 3.0-Port, 2 x USB 2.0-Ports und 1 x eSATA-Port mit und natürlich ist auch ein Gigabit-LAN-Anschuss an Bord.

synology ds216+

Laut Synology erreicht die DiskStation DS216+ bei RAID 1-Konfiguration in einer Windows-Umgebung eine durchschnittliche Geschwindigkeit von bis zu 111 MB/s (Lesen und Schreiben) und eine verschlüsselte Datenübertragung von über 113 MB/s (Lesen) und 109MB/s (Schreiben).

Die DS216+ unterstützt auch das Btrfs-Dateisystem mit integrierter Datenintegritätsprüfung, flexiblem Ordnerfreigabe-/Benutzerquotensystem und bei eingesetztem Btrfs soll die Cloud Station mit Dateiversionierung nur den halben Speicherbedarf gegenüber Ext4 haben.

Ich habe allerdings mit einem Nutzer gesprochen, der hatte wohl keine so guten Erfahrungen mit Btrfs auf einem Synology NAS machen können. So funktionierte die Bitrot-Correction von Btrfs entgegen einer Synology-Ankündigung nicht. Ein Hotfix soll da allerdings in Mache sein.

Doch zurück zur Synology DiskStation DS216+. Die soll auch multimedial gut aussehen, denn sie erledigt auch H.264 1-Kanal 4K Ultra HD- oder 3-Kanal Full HD2-Videotranskodierung in Echtzeit. Wie bereits erwähnt: noch nicht offiziell angekündigt, sodass genaue Verfügbarkeit und der Preis noch fehlen. Und da ich immer wieder mal per Mail gefragt werde, was ich denn für ein NAS nutze: Ich hatte lange Jahre das 710+ und bin dann auf das 716+ gewechselt. Zudem habe ich noch zu DSM 6.0 Testzwecken eine DS 216play. Und ja, gerade das zuletzt genannte Gerät würde für die meisten meiner Belange reichen.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 21743 Artikel geschrieben.