Super Mario Run: Veröffentlichung am 15. Dezember, 9,99 Euro für die Vollversion

15. November 2016 Kategorie: Games, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_supermariorunZur Vorstellung des iPhone 7 am 7. September überraschten Apple und Nintendo mit einer iOS-Version des Prinzessin-suchenden Klempners. Super Mario Run ist ein auf Mobilgeräte zugeschnittenes Game, das erste richtige Spiel von Nintendo für Smartphones. One-Button-Steuerung und der kostenlose Download sollen so viele Menschen wie möglich begeistern. Eine Android-Version wird nicht mehr dieses Jahr erscheinen, die iOS-Version gibt es ab dem 15. Dezember. Und auch einen Preis gibt es nun. Denn während der Download kostenlos ist, wird er nur einen Einblick in die drei Spiel-Modi bieten, per Einmalzahlung kann man dann den vollen Spielumfang freischalten.

Der Preis für diese Einmalzahlung beträgt 9,99 Dollar (voraussichtlich 9,99 Euro). Je nach Umfang des Games kann dies ein guter Preis sein, auch wenn er erst einmal relativ hoch erscheint. Aber allein die Marke Mario wird hier wohl für entsprechenden Umsatz sorgen. Verfügbar wird das Game dann ab iOS 8 auf dem iPhone oder iPad sein. Ich bin sehr auf die Umsetzung gespannt, vielleicht schafft es Nintendo ja tatsächlich, Mario-Feeling auf dem Smartphone aufkommen zu lassen. Bis dahin könnt Ihr ja auch noch an unserem Gewinnspiel teilnehmen, ein Nintendo 2DS-Bundle inklusive New Super Mario Bros. 2 könnt Ihr abstauben.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7720 Artikel geschrieben.