Suche im Netzwerk und Windows 7

31. Januar 2010 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von:

Kleiner Beitrag noch am Sonntag Abend, da ich mal wieder mit Netzwerken und Windows 7 rumgespielt habe. Windows 7 durchsucht standardmäßig keine Netzlaufwerke, das steht nun mal fest. Man kann allerdings Netzlaufwerke in die Bibliothek von Windows 7 einbinden. Von da sind sie dann eben durchsuchbar. Wer keine Zusatzsoftware nutzen möchte oder keine Bibliotheken nutzt, der kann auch ganz einfach Netzlaufwerke oder Netzwerkordner wie ein lokales Verzeichnis behandeln lassen. Dieser Tipp tauchte in den Kommentaren auf (bedankt euch bei eler).

Erstellt irgendwo einen neuen Ordner den ihr nach euren Wünschen benennt. Kopiert nun die Pfadangabe des Ordners in die Zwischenablage. Dies geht am besten, wenn ihr einen Rechtsklick bei gedrückter Shift-Taste auf den Ordner macht und „Als Pfad kopieren“ wählt.

Öffnet nun eure Kommandozeile als Administrator. Das geht per Rechtsklick auf die cmd.exe und „Als Administrator ausführen“.

Nun fügt ihr an der Kommandozeile folgendes ein:

mklink „C:\Users\caschy\Desktop\Neuer Ordner\NAS“ \\nas\Netzwerkordner\Software /D

Dabei wird ein symbolischer Link erstellt. Auf dem Desktop im Ordner „Neuer Ordner“ befindet sich nun ein Ordner namens NAS. Dieser verweist auf den Netzwerkpfad und beinhaltet dessen Inhalt nicht wirklich, aber das System denkt es halt 😉

Ist natürlich praktisch, bringt aber leider nicht alle Vorteile eines lokalen Laufwerks. So funktioniert zum Beispiel Everything nicht. Benutzer der internen Suchfunktion von Windows dürfen sich allerdings freuen: der Index geht aufgrund von symbolischen Links von lokalen Daten aus und findet so die Daten, die sich eigentlich auf dem NAS befinden.

Zu aufwendig? Keine Lust mit symbolischen Links zu arbeiten? Dann ganz einfach eine kleine kostenlose Software nutzen, die vorhin der Nakodari empfohlen hatte. neoSearch kann Indexe aufbauen. Die Pfade könnt ihr der Desktop-Suche selbst definieren.

Wie ihr seht: alles hat so seine Vor- und Nachteile. Natürlich wird es noch zig andere Lösungen geben – aber das in späteren Beiträgen 😉


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25429 Artikel geschrieben.