Skype empfiehlt Update für Windows und OS X, ältere Versionen werden eingestellt

21. Juni 2014 Kategorie: Apple, Social Network, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Wer, aus welchen Gründen auch immer, eine ältere Skype-Version unter Windows oder OS X nutzt, sollte langsam über ein Update nachdenken. Wie Skype mitteilt, werden ältere Versionen (6.13 oder älter für Windows, 6.14 oder älter für OS X) im Laufe der nächsten Monate nicht mehr unterstützt. Um Nutzer älterer Versionen zu „überreden“, ein Update auf die aktuellste Version durchzuführen, führt Skype auch ein paar Features auf, die die älteren Versionen noch nicht bieten.

Skype_Mac

Hier führt Skype das Senden und Empfangen von Nachrichten an Offline-Kontakte, die „gelesen“-Synchronisation über mehrere Geräte und den Zugriff auf alle Nachrichten, quer über mehrere Geräte als Vorteile an. Wenn Ihr also nicht abwarten wollt, bis Skype die älteren Versionen einstampft, findet Ihr die aktuellste Version für die beiden betroffenen Systeme an dieser Stelle.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7720 Artikel geschrieben.