Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Deutsche Telekom ab 1.8 mit neuem Angebot für Breitband-Neukunden

27. Juli 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy
artikel_telekomWer momentan überlegt, sich in Sachen Beitband an die Deutsche Telekom zu binden, der sollte noch etwas warten. Der Anbieter versendet derzeit Informationen an die angeschlossenen Partner, die auf ein neues Angebot hinweisen, welches ab dem 1.8 für Breitband-Neukunden (DSL & Hybrid) gültig ist. Doch Augen auf, es ist nicht alles Gold was glänzt. Zum Vergleich erst einmal die alten Preise im Bereich (V)DSL: Hier zahlt man für 16 MBit/s 29,95 Euro monatlich in den ersten 12 Monaten, danach werden 34,95 Euro fällig.

Google Sicherheitsforscher findet Lücke in Online-Passwortmanager LastPass

27. Juli 2016 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy
Lastpass Logo ArtikelDie nächste Zeit dürfte es wieder ein bisschen spannend in der Welt der Passwortmanager werden. Tavis Ormandy, seines Zeichens bei Google im Sicherheitsprojekt „Zero“ unterwegs, hat sich wieder Sicherheitslösungen vorgenommen. Sein aktuelles Opfer? LastPass. Via Twitter fragte er herum, ob Menschen wirklich „dieses LastPass“ nutzen würden, da es eine Reihe offensichtlicher, kritischer Probleme hätte. Nachvollziehbar: Tavis Ormandy posaunt nicht die Lücken konkret heraus (er spricht lediglich von einer Gefährdung der Nutzer durch einen Remote-Angriff), sondern hat sich mit seinen Erkenntnissen an LastPass gewandt.

Mozilla Firefox 5.0 für iOS ist da

27. Juli 2016 Kategorie: Firefox & Thunderbird, iOS, geschrieben von: caschy
artikel_firefoxViele Menschen mögen es bequem. Deswegen setzen sie auf allen Plattformen den gleichen Browser ein, schließlich kann man mittlerweile diverse Dinge synchronisieren, sodass man seine Daten vom Desktop auch mobil vorliegen hat. Schaut man sich iOS an, so kann man sicherlich behaupten: hier nutzen eine Vielzahl von Anwendern den vorinstallierten Safari-Browser, gefolgt vom Chrome-Browser (den ich übrigens, obwohl großer Chrome-Fan und -Nutzer unter iOS echt nicht so klasse finde). Aber seit einiger Zeit gibt es für Freunde des Firefox auch den Browser auf der Apple’schen Plattform. Hier hat man aktuell die Version 5.0 veröffentlicht, die laut Mozilla flotter arbeiten soll.

Google Play: Eine gemeinsame Mediathek für die ganze Familie

27. Juli 2016 Kategorie: Android, Google, iOS, geschrieben von: caschy

Google Play Store Artikel LogoWir berichteten in diesem Beitrag schon über unseren Fund, dass die Google Play Mediathek nun auch in Deutschland nutzbar ist. Nun hat auch Google das ganze offiziell gemacht. Wie zu erwarten war, ist nicht viel neues hinzugekommen. Die Familienmediathek erlaubt nicht nur das gemeinsame Musik-Abo über Google Play Musik, sondern nun auch das Teilen von Apps, Spielen, Filmen, Serien oder Büchern. Einer kauft, der Rest nutzt kostenlos mit. Das Ganze ist übergreifend, also nicht nur auf der Android-Plattform verhaftet. Nutzer können so auch auf die Inhalte im Web oder unter iOS zugreifen. Logischerweise sind die Apps nicht unter iOS nutzbar 😉 Wie in unserem Artikel erwähnt, kann man in den Familieneinstellungen festlegen, ob die gekauften Inhalte für alle manuell freigeschaltet werden müssen – oder ob das Ganze automatisch geschieht.

Android: Google Play Familienmediathek für Apps startet in Deutschland

27. Juli 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy
Google Play Store Artikel LogoGute Nachrichten für alle Familien, die auf Android setzen. In der Vergangenheit gab sich Google in Sachen Familienmediathek etwas träge, ein App-Sharing innerhalb einer Familie – wie es unter anderem bei Apple der Fall ist – gab es so nicht. Irgendwann preschte man dann vor, machte ein Familien-Sharing in Sachen Musik möglich und startete dann mit der Aussage, dass auch Apps über die Familienmediathek teilbar sein können. Papa kauft die App – und alle anderen können sie auch nutzen, ohne dafür zu bezahlen (IAPs nicht inbegriffen). Ab heute ist das Ganze live, wie wir eben in einem Test feststellen konnten. Wie der Spaß funktioniert? Ganz einfach: Zuerst einmal müsst ihr eine Familie einrichten. Wie das geht, beschrieben wir in einem separaten Beitrag (Falls das nicht funktioniert, legt die Familie über Google Play Musik an).

Google: Neue Wetteransicht wird breiter verteilt

27. Juli 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy
GoogleLogo150Eitel Sonnenschein macht derzeit Google. Ein paar Leser schrieben mich an, dass ihre Wetteranzeige auf dem Android-Smartphone anders aussieht als bisher – und auch ich konnte das Ganze auf meinem Nexus 6P nachvollziehen. Vor ein paar Tagen sah es da noch anders aus, obwohl die neue Optik für einige Leser sicherlich nicht unbedingt ganz neu ist, angepasst war sie schon einmal kurzzeitig in Deutschland scharfgeschaltet und in den USA gab es die Funktion schon eh etwas länger. Fragt man die App nach dem Wetter, so wird bereitwillig Auskunft gegeben, allerdings mit mehr Informationen und in schicker visualisierter Optik.

Navigation: HERE wird HERE WeGo und setzt auf urbane Transportmöglichkeiten

27. Juli 2016 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy
hereNeues von der Navigationslösung HERE, die mittlerweile Audi, BMW und Daimler gehört und im Rahmen von Partnerschaften schon einige andere Hersteller für sich gewinnen konnte. Die für Nutzer kostenlose und offline nutzbare Navigationslösung bekommt ab sofort einen neuen Namen, heißt nicht mehr klassisch HERE, sondern HERE WeGo. Da hat man sicherlich den schrägen 90er-Song von Stakka Bo direkt in der Hirnwindung. Here WeGo ist dabei als die mobile Lösung zu betrachten, die schon seit langer Zeit auf iOS und Android zu finden ist und dort mittels diverser Transportmöglichkeiten Start und Ziel anzeigt, zudem mit diversen Informationen zur Umgebung aufwarten kann.

Google Play Store bekommt neue Kategorien

27. Juli 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy
Google Play Store Artikel LogoSolltet ihr in der nächsten Zeit tiefer in den Play Store von Google eintauchen wollen, dann werdet ihr auf neue Kategorien stoßen. Google hat bekannt gegeben, dass Entwickler nun ihre Apps in neue Kategorien einordnen können, damit die entsprechenden Apps einfacher vom Nutzer gefunden werden. Neben der Einführung neuer Kategorien wird es auch welche geben, die umbenannt werden. So findet man nun Kunst & Design, Autos & Fahrzeuge, Schönheitspflege, Verabredung, Events, Essen & Trinken, Haus & Heim und Eltern vor. Umbenannt wurde die Beförderungskategorie, sie heißt nun Karten & Navigation. Mediaplayer finden unter Videoplayer und -editoren Platz. Die neuen Kategorien sind ab sofort scharfgeschaltet, Entwickler finden diese, wenn sie im Bereich „Store-Eintrag“ ihrer App weiter unten den Punkt Kategorisierung anspringen.

Xiaomi Notebook Air vorgestellt

27. Juli 2016 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von: caschy
artikel_xiaomiSchon oft Gerücht, nun aber wirklich vorgestellt: Das Notebook „Mi Notebook Air“ von Xiaomi. Dieses vergleichen die Macher aufgrund der geringen Abmaße mit dem MacBook Air – und das, was auf dem Papier zu lesen ist, ist interessant. Das Gerät wird in zwei Variationen auf den Markt kommen, auf der einen Seite mit einem 13,3 Zoll großem Display und auch ein Mi Notebook Air mit 12,5 Zoll ist dabei. Bevor euch der Techniksabber den Mund herunterläuft: Die Geräte werden bestimmt nicht offiziell nach Deutschland kommen. Lokal in China liegt das Mi Notebook Air mit 13,3 Zoll bei rund 5.000 Chinesische Yuan, was nach heutiger Umrechnung ungefähr 680 Euro wären, das 12,5 Zoll große Modell kostet 3.500 Chinesische Yuan, das wären rund 476 Euro.

Sky Deutschland und Telefónica Deutschland kooperieren

27. Juli 2016 Kategorie: Mobile, Streaming, geschrieben von: caschy
Artikel_SkyNicht alles was Kooperation heißt, zahlt sich in barer Münze oder sonstigen Goodies für den Kunden aus. Das hat Telefonica schon einmal bewiesen, indem man eine Kooperation mit TV Spielfilm einging und dem Kunden hier Live TV anbot. Einige Sender gibt es kostenlos zu sehen – und für andere zahlt man eben eine Abo-Gebühr, die 9,99 Euro monatlich beträgt. o2 verpasste hier eine Chance und gibt den eigenen Kunden keine Vorteile gegenüber dem externen Dienst mit. Und ja, genau so funktioniert es auch bei Sky. Pünktlich zum Start der Bundesliga-Rückrunde Anfang 2017 soll das Programm an den Start gehen und o2-Kunden können über ihren Account das Sky-Ticket buchen. Dieses wurde frisch vorgestellt und löst Sky Online ab.



Seite 1 von 2.21312345678910...Letzte »