SD Association macht Feature des erweiterbaren internen Speichers von Android endlich sinnvoll

23. November 2016 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Benjamin Mamerow

sd-association-a1Mit dem Release von Android 6.0 Marshmallow wurde zuletzt unter anderem ein neues Feature eingeführt, welches es ermöglicht, dass man den teils recht knappen internen Speicher seines Smartphones durch die Kapazität einer separaten Speicherkarte im Gerät erweitern kann. Das Problem bisher: im Grunde sind bisher alle verfügbaren Karten schlichtweg zu langsam, als dass sie sich wirklich für den flotten Einsatz als Speichererweiterung eignen würden. Mit der kommenden SD-Spezifikation 5.1 will die Association unter anderem genau dieses Problem angehen. Denn für diese Spezifikation muss eine SD-Karte schon einiges an Geschwindigkeit vorweisen können.

„Cards that are certified for App Performance Class 1 (or A1) must meet certain performance requirements including random read IOPS of 1500, random write IOPS of 500, and sustained sequential performance of 10MB/s.“ – Androidpolice.com

IOPS heißt im Longtitle Input/Output operations Per Second und erklärt sich dadurch vermutlich von selbst. Eine Karte der Klasse 1 (~A1) muss demnach 1500 IOPS beim Lesen und 500 IOPS beim Schreiben erreichen, das alles bei einer gleichbleibenden Leistung von 10 MB pro Sekunde.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Benjamin hat bereits 391 Artikel geschrieben.