Revolverheld – Google Play EP mit 5 Songs ist gratis

25. September 2015 Kategorie: Google, geschrieben von:

revolverheld google play epFans der Band Revolverheld oder solche die es werden wollen, können aktuell im Play Store kostenlos eine „Google Play EP“ der Band kostenlos beziehen. Enthalten sind fünf Songs der Band, die von verschiedenen, anderen Veröffentlichungen stammen. Im Grunde handelt es sich also um einen kleinen Appetizer, der Lust auf das gesamte Oeuvre der deutschsprachigen Band machen soll. Bekannt ist den meisten unbedarften Zuhörer die Truppe wohl vor allem durch ihren textlich wie inhaltlich eloquenten Trennungssong „Freunde bleiben“.

Jener Gassenhauer aus dem Jahr 2006 ist dann auch auf der „Google Play EP“ vertreten. Zusätzlich spendiert man noch die Tracks  „Sommer in Schweden“ vom MTV Unplugged Konzert, „Das kann uns keiner nehmen“, „Halt dich an mir fest (Duett Version)“ sowie „Ich werd die Welt verändern“. Regulär kosten die Stücke im Play Store allesamt jeweils 1,29 Euro. Wer also gerne mal bei Revolverheld mehr reinhören möchte, für den kann es sich durchaus lohnen die Gratis-EP in den Warenkorb zu legen.

revolverheld bewegung

Das letzte Album der Band stammt aus dem Jahr 2013 und nennt sich „Immer in Bewegung“. Das Lied „Das kann uns keiner nehmen“, der „Google Play EP“ entstammt dieser Langrille. Ich selbst bin zwar nicht der größte Fan von Revolverhelds Stammtisch-Poesie mit stampfendem Pop-Rock, aber beispielsweise kenne ich ausreichend Leute, welche bei den Klängen der Band sofort Bierflasche oder Feuerzeug zücken. Wer sich angesprochen fühlt oder einfach Bock hat reinzuhören, findet das kostenlose Angebot hier. (Danke @Schultzgefuehle!)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei
Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich
eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das
erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto
auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2622 Artikel geschrieben.