Quip: Kollaborative Suite mit neuer Listen-Ansicht

17. August 2015 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: es gibt mittlerweile einen ganzen Schwung von Tools, die uns das gemeinsame Arbeiten an Dokumenten ermöglichen. Eine davon ist Quip – die Lösung schaffte es bereits einige Male hier ins Blog. Obwohl ich persönlich kaum Berührungspunkte mit der App habe, ist sie in meinem Fokus, weil ich die ganzen Funktionen durchaus charmant finde und der Meinung bin, dass Quip eine der besseren Lösungen zur gemeinsamen Arbeit ist.

qiplist

Neulich erst veröffentlichte man Clients für Windows und OS X, damit man ein Desktop-Feeling bekommt – und eben jene Clients bekommen nun eine neue Ansicht spendiert, die für eine bessere Übersichtlichkeit bei Power-Nutzern sorgt. So bekommt man nun neben der bekannten Grid-Ansicht eine Listen-Übersicht, die direkt anzeigt, was in den jeweiligen Ordnern versteckt ist. Dateien lassen sich wie in einem Explorer verschieben und auch die Änderung der Ansicht-Modi (nach Autor, Datum, etc.) ist machbar. Zuerst einmal bekommen die Desktop-Clients die neue Ansicht spendiert, die Web-Version folgt.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22945 Artikel geschrieben.