Plex mit neuem Preismodell

27. Januar 2015 Kategorie: Android, Streaming, geschrieben von: caschy

Über die Multimedia-App Plex haben wir hier im Blog einige Male berichtet. Man kann Plex auf vielfältige Weise nutzen, die meisten werden sicherlich das Mediacenter mit angeschlossenem Mediaserver nutzen, dazu die mobilen Apps zum Empfang von digitalen Inhalten.

plex

Die mobilen Apps waren in der Vergangenheit kostenpflichtig, hierüber finanzierte man sich unter anderem. Mit der nun erschienenen Version 3.9 auf der Android-Plattform wechselt man aber in das Lager der In-App-Käufe.

Neben den leichten optischen Tweaks und der Möglichkeit, Fotos und Videos an Remote Player zu senden, ist auch die Version für PlexPass-Mitglieder der Streitaxt zum Opfer gefallen, sie können jetzt die normale App nutzen. 4,33 Euro werden innerhalb der App für die Streamingfunktionalitäten fällig, das Steuern von anderen Plex-Geräten und das Durchsuchen der Librarys bleibt weiterhin kostenlos.

plex

Wie man im Play Store schreibt, können auch Medien vom Gerät an Chromecast oder andere Plex-Empfänger gesendet werden, Musik und Video ist hierbei allerdings auf eine Minute beschränkt, zudem bekommen Bilder ein Wasserzeichen. Innerhalb der App wird aber darüber informiert, dass Nutzer, die bereits die App in der Vergangenheit gekauft haben, diese kostenlose freigeschaltet bekommen.

Hierfür muss man den Machern eine Mail mit der Mail-Adresse schicken, die beim Kauf über den Google Play Store genutzt wurde. Diese Mail kann automatisch über die Infomeldung verschickt werden.


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25039 Artikel geschrieben.