Passwortmanager: 1Password 6.2 für Mac erschienen

5. April 2016 Kategorie: Apple, Software & Co, geschrieben von: Oliver Pifferi

artikel_1passwordEs gibt Software, die man seit Jahren nutzt und die auf den eigenen Rechnern – ob nun Mac oder Windows – als „essentiell“ zu bezeichnen ist. 1Password ist so eine Software, die vor Jahren das gute, alte Knox als Passwortmanager auf meinem Mac abgelöst hat. Mittlerweile ist 1Password auch längst auf Windows angekommen und ich synchronisiere meinen Datentresor zwischen den Systemen und habe die für mich ideale Lösung gefunden. Nun steht die aktuelle Mac-Version des Passwortmanagers in den Startlöchern und schickt sich an, noch besser zu werden.

1Password62_Mac

Die Menschen bei AgileBits, Hersteller von 1Password, haben am 04. April nämlich die Version 6.2 der Mac-Variante veröffentlicht, die wieder ein paar interessante neue Features mit sich bringt. Die als „The New Tricks Edition“ bezeichnete Version soll laut AgileBits zunächst einmal eine Portion Gehirnschmalz dazubekommen haben: Hier möchte man nämlich speziell die Intelligenz der Browser-Erweiterung entsprechend angepasst haben – diese soll nun noch besser und akkurater die jeweiligen Felder auf Webseiten ausfüllen können als bisher.

1Password62MacImport-1

Auch das Einfangen von Usern, die 1Password bisher nicht benutzt haben, respektive der Import von anderen Betriebssystemplattformen, ist nun entsprechend vereinfacht worden. 1Password schlägt hier also eine Brücke und macht es Einsteigern einfacher, nach einem Import direkt mit den bekannten Logins loszulegen.

Zu den weiteren Änderungen gesellen sich neben den Verbesserungen an 1Password mini in Verbindung mit mehreren Chrome-Profilen die Möglichkeit, existierende Daten aus der iCloud zurückzusichern, wenn die Software auf dem Mac eingerichtet wird sowie die üblichen, zahlreichen Verbesserungen.

Interessant ist auch die neue Funktion, bei neuen Logins endlich einmal einen vernünftigen Titel für das neu zu erstellende Element – basierend auf den Seiten- und Domänennamen – vorgeschlagen zu bekommen.

Wer sich durch die kompletten Release-Notes wühlen möchte, darf das hier tun – das Update ist für Lizenzinhaber kostenlos und findet – je nach Einstellung – automatisch oder eben nach manueller Suche den Weg auf Euren Mac.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Oliver Pifferi

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und XING. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Oliver hat bereits 431 Artikel geschrieben.