Outlook.com: Messenger-Einbindung von Google komplizierter als gedacht

17. Mai 2013 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von:

Es ist erst wenige Tage her, da gab Microsoft bekannt, dass man nicht nur mit Facebook- und Skype-Kontakten innerhalb von Outlook.com kommunizieren kann, nein – man hat sogar die Möglichkeit anbieten wollen, mit Google-Kontakten zu plaudern. Dies ist auch prinzipiell möglich. Doch Google hat bekanntlich eine zweischichtige Kontaktverwaltung und dazu noch das Messenger-System Hangouts. Dies bedeutet, dass man zwar nach der Autorisierung von Google mit Kontakten chatten kann, die sich innerhalb des Adressbuches von Google unter den Kontakten befinden, nicht aber mit denen, die sich in den Kreisen befinden – zumindest war dies in meinem Test gerade der Fall.

Bildschirmfoto 2013-05-17 um 17.41.41

Google hat eine Kontaktverwaltung für normale Kontakte und die Kreise, lediglich erstere werden von Microsoft innerhalb von Outlook.cm nutzbar gemacht. Viele Google-Nutzer setzen allerdings heute schon auf die Verwaltung via der Kreise, hier ist auch eine problemlose Nutzung mit den Hangouts möglich. Solltet ihr irgendwann mal auf Outlook.com switchen wollen und mit euren Kontakten reden wollen, dann müsst ihr diese zwingend von Kreiskontakten zu normalen Kontakten machen. Oder es wie ich machen: auf die Chatmöglichkeit in Outloook.com verzichten.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25457 Artikel geschrieben.