OnePlus X: OxygenOS 2.1.3 X geht in die Verteilung

26. November 2015 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Oliver Pifferi

OnePlusX_01 OnePlus hat damit begonnen, OxygenOS 2.1.3 X für das OnePlus X auf die Reise zu schicken. Der Rollout findet wie bereits bekannt in diversen Schritten statt und legt neben den gewohnten Sicherheits-Updates und Verbesserungen vor allem Hand an den Umgang mit MicroSD-Karten – hier gab es ja das ein oder andere Problem. Neben der Unterstützung für das exFAT-Dateisystem kommt nun das Apps2SD-Feature hinzu, mit dem Ihr Eure Apps auf die Speicherkarte schieben könnt. Auch das Problem mit Reboots beim Entfernen der Speicherkarte soll behoben worden sein.

Explizit weist man übrigens auf das Thema mit over-the-air-Updates hin, hat der eine doch schon die Aktualisierung bekommen, auf die der andere mitunter länger wartet: Dieser startet willkürlich bei knapp zehn Prozent der Geräte, um sicherzugehen, dass das OTA-System entsprechend funktioniert. Geht dann mit den Updates alles glatt, wird der breite Rollout binnen 24 bis 48 Stunden dann für alle Geräte gestartet. Dies soll laut OnePlus ermöglichen, kritische Fehler schon sehr früh zu finden und nicht erst, wenn alle Geräte damit „beschossen“ wurden. Hier könne auch eine entsprechend schnelle Reaktion auf die Belange der User erfolgen, ohne erst eine lange Warteschlange abzuarbeiten. Wie bei jedem OTA-Update heißt es also nun auch hier: Geduld bewahren, auch Euer Gerät ist früher oder später auch an der Reihe!

OnePlusX_SIM_Tray


Über den Autor: Oliver Pifferi

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und XING. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Oliver hat bereits 431 Artikel geschrieben.