OnePlus 5T: Offizielle Hüllen kurz angeschaut

4. Dezember 2017 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von:

Ich schrieb es schon mehrere Male hier im Blog: Eigentlich mag ich nicht wirklich Hüllen für Smartphones. Dennoch nutze ich welche. Das hat nicht nur einen Grund. Denn mittlerweile muss man nicht nur Angst vor extremen Sturzschäden haben, viele Smartphones wirken auch ab Werk schon fragil, sodass man sie lieber in eine Hülle packt. Und dann ist da ja auch noch die Tatsache, dass viele Geräte einfach einen natürlichen Grip vermissen lassen. Und wenn man es nicht so glatt mag, dann kauft man sich doch besser eine Hülle.

Ich persönlich finde, dass so eine Hülle nicht nur funktional sein muss, sie darf auch gerne hübsch aussehen und keine Nachteile bieten. Und wer sich ein Highend-Smartphone holt, der wird ja sicherlich nicht am falschen Ende sparen und sich eine schlecht sitzende Paar-Cent-teure-China-Lösung kaufen. Wir hatten neulich das OnePlus 5T im Test und ich hatte dann noch die Möglichkeit, mir fünf der offiziellen Hüllen anzuschauen. Wobei ich erwähnen muss: Es sind zwar fünf Hüllen, aber eigentlich weniger verschiedene Arten, da vom Bumper Case drei vorliegen, die aber eben nur optisch anders sind.

Zu jeder möchte ich ein paar Worte verlieren, subjektiv kundtun, was ich davon halte. Eher auf das Anfassgefühl und Optik bezogen, Sturztests wollte ich nicht machen – wäre auch nicht ganz aussagefähig, da jedes Smartphone bei einem Sturz sicherlich anderes reagiert, auch in einer Hülle.

OnePlus 5T Silicone Protective Case

Mein Favorit, mit dem ich hier anfangen möchte. Liegt bei um 22 Euro. Ist auch in Schwarz zu haben. Ich selber mag den Rotton sehr. Die Hülle sorgt meines Erachtens für guten Grip in der Hand. Umschließt das OnePlus 5T bis auf die Unterseite sehr gut und wirkt nicht wie eine billige Geraffel-Hülle. Besteht aus Silikon in drei Lagen. Hier noch einmal die untere Aussparung:

OnePlus 5T Karbon / Rosewood / Ebony Bumper Case

Eine Hülle in verschiedenen Ausführungen. Recht guter Grip und umfassender Schutz. Umhüllt das OnePlus 5T völlig, auch „unten rum“, nicht so wie das OnePlus 5T Silicone Protective Case. Wirkt seitlich in der hellen Rosewood-Ausgabe billig, weil man helle Kante im Kontrast zur Holzoptik nicht so gut passt, wie in der Ebony-Ausgabe, die einfach dunkel ist. Hier einmal Rosewood von der Seite:

OnePlus 5T Karbon Bumper Case:

Für Härtefälle. Soll besonders gut schützen, besteht aus DuPont-Kevlar-Fasern und Gummi gefertigt. Trotz Gummiseite recht robust wirkend. Die Robustheit merkt man, wenn man die Hülle mit den anderen vergleicht, den Rücken durchbiegt.

OnePlus 5T Protective Case Sandstone

Dürfte wohl den besten Grip in der Hand bieten, ist nämlich recht rau. Hat klassisch für Bumper Cases recht viele Aussparungen:

OnePlus 5T im Test: Lohnt die Neuanschaffung wirklich?

Wie schaut es bei euch aus? Hülle oder keine? Schick oder egal?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25458 Artikel geschrieben.