o2 Banking startet, das sind die Kosten

25. Juli 2016 Kategorie: Mobile, geschrieben von: caschy

artikel_o2o2 geht mit der Fidor Bank einen Deal ein und bringt eine Banking-App auf den Markt. Nichts Neues, darüber berichteten wir schon in der Vergangenheit, zeigten zudem, wie die App aussieht. Da Fidor dahintersteht, muss man auch nicht zwingend 02-Kunde sein. Mittlerweile ist der Spaß in den Soft Launch gegangen. Bedeutet: Die Apps sind online, groß beworben wird aber erst später. Das bedeutet auch, dass wir nun die finalen Geschäftsbedingungen und Preise wissen. Hier sieht es nun anders aus als bei n26, vormals number26. Die gingen initial ja mit Kostenlos-Angebot auf Kundenfang. Kostenlos ist das o2 Banking grundsätzlich auch, doch dies nur unter Umständen. Kleiner Anreisser vorweg: Bargeld-Abheber ohne großen Umsatz und o2 Banking werden wahrscheinlich keine Freunde.

Kosten o2 Banking

Die Kontoeröffnung als solches ist kostenlos, die Kontoführung auch – sofern ihr einen Kartenumsatz von 100 Euro im Monat schafft oder eben das Konto als Gehaltskonto nutzt. Schafft ihr das nicht, so zahlt ihr monatlich 99 Cent. Die ersten drei Monate sind aber generell kostenlos. (SEPA-) Überweisungen und Guthabenzins? Keine Kosten, kein Zins.

Limit für Überweisungen (Geldsenden) an Email-Adresse oder Handynummer: 1000 Euro.

Ausstellung von Zweitschriften, also Dokumente in Papierformat: 3 Euro pro Dokument plus Porto.

Erstkarte: kostenlos, Ausgabepreis zweite Karte: 10 Euro.

So, nun die etwas interessanteren Sachen. Die Fremdwährungsgebühr, also die erhobene Wechselgebühr, beträgt 1,99 Prozent vom Umsatz in Euro.

Bargeldservice am Automaten

Dieser ist in den ersten drei Monaten generell kostenlos. Nutzt man sein Konto als Gehaltskonto oder erreicht einen Kartenumsatz von 500 Euro, dann ist das Bargeldabheben generell kostenlos. Erreicht man die Vorgaben nicht, sondern liegt zwischen 100 und 500 Euro Kartenumsatz, so sind drei Abhebungen kostenlos, danach kostet jede weitere 3,99 Euro. Erreicht man unter 100 Euro Umsatz, so kann man einmal kostenlos abheben und zahlt danach 3,99 Euro pro Abhebung. Des Weiteren gilt: Betreiber von Geldautomaten oder auszahlende Bankinstitute können die Anzahl und den Betrag pro Bargeldabhebung begrenzen und/oder zusätzliche Gebühren für Bargeldverfügungen erheben. Diese Gebühren sind vom Karteninhaber zu tragen.

Geldnotruf und Dispo

Wer keine Kohle hat, der kann sich welche auch kurzfristig über die App leihen, Geldnotruf nennt sich das Ganze. Bei 30 Tagen Laufzeit kann man sich 100 Euro borgen, zahlt 106 Euro zurück, 60 Tage Laufzeit sind mit 199 Euro möglich, hier zahlt der Nutzer 205 Euro zurück. Auch einen Dispo gibt es, der Zinssatz bei Dispositionskredit (eingeräumte Überziehung) liegt bei 9,50 Prozent p.a. (Sollzins), der Zinssatz für geduldete Überziehung 13,9 Prozent p.a. (Sollzins).

Mehrwerte in Form von Zusatzvolumen?

o2 Kunden erhalten je nach Nutzung von o2 Banking ein monatliches Extra-Datenvolumen von bis zu 500 Megabyte – vorübergehend sogar von bis zu 1 Gigabyte. Ein Gigabyte gibt es als Einmal-Goodie bei Eröffnung nebst erfolgter Ersttransaktion. Wie das Ganze aufgeschlüsselt ist? Zitat o2: „Abhängig von der Nutzung des O2 Banking Kontos und der MasterCard erwirbt der Kunde einen Bronze-, Silber- oder Gold-Status. Damit ist für O2 Kunden ein monatliches Extra-Datenvolumen von 100 MB, 300 MB oder 500 MB verbunden. Bis Jahresende beträgt der Datenbonus im Silber-Status sogar 500 MB und im Gold-Status 1 GB.“ Das Gehaltskonto oder das Konto mit 500 Euro oder mehr ist Status Gold, Silberstatus ist bei 100 Euro gegeben und wer weniger als 100 Euro bucht, der bekommt immerhin noch Bronzestatus.

So, nun kommt ihr: Was sagt ihr zu diesem Angebot? Findet ihr das irgendwie interessant für euch? Ich selber bin immer noch bei der Postbank. Da bin ich seit ca. 15 Jahren, davor war es die Sparkasse. Ab 1000 Euro Eingang ist da die Kontoführung kostenlos, Abhebungen können unendlch gemacht werden, sofern Automaten der Cash Group genutzt werden.

o2 Banking
o2 Banking startet, das sind die Kosten
Entwickler: Fidor Bank AG
Preis: Kostenlos
  • o2 Banking Screenshot
  • o2 Banking Screenshot
  • o2 Banking Screenshot
  • o2 Banking Screenshot
  • o2 Banking Screenshot
  • o2 Banking Screenshot
  • o2 Banking Screenshot
o2 Banking
o2 Banking startet, das sind die Kosten
Entwickler: Fidor Bank AG
Preis: Kostenlos
  • o2 Banking Screenshot
  • o2 Banking Screenshot
  • o2 Banking Screenshot
  • o2 Banking Screenshot
  • o2 Banking Screenshot


Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22507 Artikel geschrieben.