Withings wird ab sofort zu Nokia: Erste Gadgets Body und BPM+ erscheinen

20. Juni 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Withings gehört mittlerweile zu Nokia – darüber hatte Caschy schon gebloggt. Wer sich also jetzt wundert, dass Nokia plötzlich zahlreiche Fitness-Gadgets angekündigt hat: Die Marke Withings geht endgültig in den Ruhestand. Stattdessen übernimmt ab heute die Marke Nokia. Dass es diesen Sommer so kommen würde, stand bereits fest. Nun tritt die Änderung für die neuen Produkte in Kraft. Jetzt haut man eine neue Health-Mate-App, einen Einstiegsableger der Wi-Fi-Waage sowie ein kompaktes Blutdruckmessgerät raus.

Laut Nokia sind die neuen Fitness- und Gesundheits-Produkte des Unternehmens ab sofort erhältlich. Mit den neuen Gadgets will Nokia sein Ökosystem ausbauen und nimmt die Techniken von Withings freilich als Grundlage. So werden auch Withings bisherige Produkte, etwa die Activity Tracker, Smart-Home-Komponenten und bereits verfügbare Wi-Fi-Waagen, nun unter der Marke Nokia vertrieben. Neu sind aber eben ganz konkret Nokia Body, eine WLAN-Waage mit BMI-Messung, sowie Nokia BPM+, ein kompaktes Blutdruckmessgerät mit flexibler Manschette. Außerdem wurde die bereits erwähnte App Health Mate einem Redesign unterzogen.

Nokia bewertet Health Mate dabei als Zentrum seines Ökosystems. Dort findet ihr als Nutzer eure Auswertungen zu Aktivitäten, Schlaf, Blutdruck und Co. An der Benutzeroberfläche hat Nokia kräftig gedreht und zudem gibt es nun neue Gesundheitsprogramme, die laut Nokia in Zusammenarbeit mit Medizinern entwickelt wurden. Sie geben euch dann über acht Wochen Empfehlungen, die sich an euren individuellen Fortschritten orientieren. Sogar einen Schwangerschafts-Tracker hat Nokia dabei in Health Mate integriert.

Ihr findet die App für Health Mate bereits im Play Store sowie im Apple App Store. Wie bereits erwähnt, hat Nokia aber zusätzlich auch neue Hardware vorgestellt.

Nokia Body ist dabei eine Wi-Fi-Waage, die auch BMI-Messungen durchführen kann. Diese Waage kommt als günstigere Alternative zu den Body+ und Body Cardio auf den Markt. Über die Waage könnt ihr zum Beispiel Gewichtsveränderungen überwachen und die Ergebnisse via Wi-Fi mit Health Mate synchronisieren. Auch die Kalorienüberwachung in Verbindung mit MyFitnessPal ist möglich. Im Handel kostet die Nokia Body 59,95 Euro.

Dazu gesellt sich Nokia BPM+ für die Blutdruckmessung unterwegs. Mit dem Gerät messt ihre den systolischen und diastolischen Blutdruck sowie die Herzfrequenz. Laut Nokia entspricht BPM+ dabei den europäischen Richtlinien für Medizingeräte (CE-Kennzeichnung). Das Wearable soll letzten Endes dazu beitragen Bluthochdruck zu vermeiden und bei Gesprächen mit dem Arzt auf Basis der Daten eine wirksame Behandlung zu entwickeln. Als Preis nennt Nokia für das BPM+ 129,95 Euro.

Nokia Health Mate
Nokia Health Mate
Preis: Kostenlos
  • Nokia Health Mate Screenshot
  • Nokia Health Mate Screenshot
  • Nokia Health Mate Screenshot
  • Nokia Health Mate Screenshot
  • Nokia Health Mate Screenshot
  • Nokia Health Mate Screenshot
  • Nokia Health Mate Screenshot
  • Nokia Health Mate Screenshot
  • Nokia Health Mate Screenshot
  • Nokia Health Mate Screenshot
  • Nokia Health Mate Screenshot
  • Nokia Health Mate Screenshot
  • Nokia Health Mate Screenshot
  • Nokia Health Mate Screenshot
  • Nokia Health Mate Screenshot
  • Nokia Health Mate Screenshot
  • Nokia Health Mate Screenshot
  • Nokia Health Mate Screenshot
  • Nokia Health Mate Screenshot
  • Nokia Health Mate Screenshot
  • Nokia Health Mate Screenshot
Nokia Health Mate
Nokia Health Mate
Preis: Kostenlos+
  • Nokia Health Mate Screenshot
  • Nokia Health Mate Screenshot
  • Nokia Health Mate Screenshot
  • Nokia Health Mate Screenshot
  • Nokia Health Mate Screenshot
  • Nokia Health Mate Screenshot
  • Nokia Health Mate Screenshot
  • Nokia Health Mate Screenshot
  • Nokia Health Mate Screenshot
  • Nokia Health Mate Screenshot

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2266 Artikel geschrieben.