Motorola Moto E, G und X: Providername lässt sich nach Update auf Android 4.4.3 ausblenden

5. Juni 2014 Kategorie: Android, geschrieben von:

Kurz notiert: Android 4.4.3 rollt derzeit für die meisten Nexus-Geräte aus und auch die Motorola-Geräte Moto E, Moto G und Moto X kommen schon in einigen Ländern in den Genuss des Updates. Einige Nutzer störten sich an der Tatsache, dass in der Oberfläche des Smartphones der Provider dargestellt wird, was bei zu langen Providernamen für unschöne Effekte sorgte, da Platz für Benachrichtigungen fehlt. Seitens Motorola kündigte man nun aber an, dass das Update auf Android 4.4.3 in den „Einstellungen für Mobilfunknetze“ eine Option enthalten werde, den Betreiber auszublenden.

Bildschirmfoto 2014-06-05 um 12.24.11


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25473 Artikel geschrieben.