Motorola Moto E, G und X: Providername lässt sich nach Update auf Android 4.4.3 ausblenden

Kurz notiert: Android 4.4.3 rollt derzeit für die meisten Nexus-Geräte aus und auch die Motorola-Geräte Moto E, Moto G und Moto X kommen schon in einigen Ländern in den Genuss des Updates. Einige Nutzer störten sich an der Tatsache, dass in der Oberfläche des Smartphones der Provider dargestellt wird, was bei zu langen Providernamen für unschöne Effekte sorgte, da Platz für Benachrichtigungen fehlt. Seitens Motorola kündigte man nun aber an, dass das Update auf Android 4.4.3 in den „Einstellungen für Mobilfunknetze“ eine Option enthalten werde, den Betreiber auszublenden.

Bildschirmfoto 2014-06-05 um 12.24.11

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Endlich. Habe schon nicht mehr daran geglaubt, dass dieses nette Feature eingeführt wird. Thx Motorola

  2. Nervt mich bisher auch, da ich bisher nicht auf Garantie verzichten will war rooten leider keine Option um das schon jetzt weg zu bekommen. Freue mich somit auf das Update 🙂

  3. visi0nary says:

    Motorola rockt momentan einfach richtig. Seit der Übernahme von Lenovo hören sie meines Erachtens viel mehr auf die Bedürfnisse der Nutzer: SD-Slot/LTE beim Moto G, das Moto E, welches endlich ein verwendbares „Einsteiger“-Gerät ist und nun diese schnellen und netten Updates.

    Mein nächstes Gerät wird definitiv ein Motorola (Moto G LTE).

  4. Ich bin auch sehr angetan von Motorola. Habe momentan das Moto X und bin begeistert.

  5. @visi0nary
    Soweit ich weiß, steht die Zustimmung der Wettbewerbsbehörden noch aus, weshalb der Einfluss von Lenovo noch gar nicht stattgefunden hat. 😉 Hoffen wir also, dass das zukünftig so bleibt, wie es aktuell ist.

  6. Na das wurde wirklich zeit. Ich hab von Anfang an nicht verstanden was der Provider in der Statusleiste zu suchen hat.

  7. Auf meinem vorgestern eingetroffenem Moto E geht das unter Android 4.4.2 auch jetzt schon.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.