Mobile Web Traffic: Android zieht endlich an iOS vorbei

4. August 2014 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von:

So rein verbreitungstechnisch gesehen hat Android seit Jahren die Nase vor iOS, mit Abstand. Im letzten Quartal wurde Android ein Marktanteil von fast 85% bescheinigt. In Sachen Webtraffic – ein Wert, der auch von Apple gerne für das Marketing genutzt wird – sah es da lange anders aus. iOS war klarer Spitzenreiter, Android dümpelte sehr weit dahinter umher. Das hat sich jetzt geändert, erstmals wird mehr mobiler Traffic durch Android verursacht. Laut NetMarketShare kam Android auf 44,6% des Traffics, iOS nur noch auf 44,2%.

MWT_statista

Überraschend kommt dies freilich nicht, wie gesagt, bei einem Marktanteil von fast 85% muss irgendjemand die Geräte ja auch online nutzen. Überraschend ist eher, dass es so lange gedauert hat. Ein Vorteil bei diesem Wert könnten allerdings durchaus die großen Displays der Android-Smartphones bringen. Schließlich sieht man eine Webseite auf einem 5+ Zoll Display wesentlich besser als auf einem kleinen iPhone-Display. Auch der größere Marktanteil der Android-Tablets, Geräte die viel zum Surfen genutzt werden, wird einen Teil dazu beitragen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Statista |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.